Das neueste MacBook Air ist ein Bestseller. Kein Wunder: Dank erstklassiger Bildschirmtechnologie und einem sehr schnellen und neuen Prozessor gibt es aktuell kaum ein besseres Notebook auf dem Markt. Das hat auch der Mobilfunkanbieter o2 mitbekommen und bietet den Laptop ab sofort in Kombination mit seinem Jubiläumstarif o2 Grow an. Was das Apple Flaggschiff und der innovative o2 Tarif auf dem Kasten haben, erfahren Sie hier.

M1-Prozessor mit mehr Leistung

Für das wohl wichtigste Bauteil, den Chip, entschied sich Apple bei den neuen MacBooks für eine radikale Änderung. Statt auf Recheneinheiten von Intel zu setzen, kommen nun die hauseigenen M1-Chips zum Einsatz. Diese bieten deutlich höhere Arbeitsgeschwindigkeiten und mehr Effizienz bei geringerem Stromverbrauch. Das macht sich nicht nur in der Geschwindigkeit bemerkbar, mit der Anwendungen wie beispielsweise anspruchsvolle Video- und Foto-Bearbeitungen fixer arbeiten, sondern auch der Akku hält länger durch. Das MacBook Air M1 hat unter Volllast eine Akkulaufzeit von über 8 Stunden, ganz aufgeladen ist der Akku bereits nach rund 2,5 Stunden. Damit steht einer Menge Zeit für Produktivität auch abseits einer Steckdose nichts mehr im Weg.

Design: Zurück zu alten Tugenden

Natürlich verfügt auch das MacBook Air M1 wieder über das typische Design, bei dem der Rücken nach hinten raus abflacht. Damit unterscheidet es sich auch in der Optik von den “normalen” MacBooks, die deutlich klobiger wirken. Die von den meisten Nutzern ungeliebte Touch-Bar entfällt und USB-C-Anschlüsse sind nun kein Thema mehr. Stattdessen kommt endlich wieder eine mechanische Tastatur zum Einsatz, und der MagSafe-Anschluss feiert ebenfalls ein Comeback Als Anschlüsse dienen bei den neuen MacBooks drei Thunderbolt 4-Ports für Hochgeschwindigkeits-Peripheriegeräte, ein SDXC-Kartensteckplatz für den schnellen Zugriff auf Medien, ein HDMI-Anschluss für die Verbindung mit Displays und Fernsehern. Das Gewicht des MacBook Air M1 liegt bei rund 1,3 Kilogramm.



Bildschirm mit Bestwerten

Auch das neue Display hat Apple mächtig aufgebohrt. Mit den neuen Modellen gibt es endlich auch im MacBook Air ein gestochen scharfes Retina Display mit exzellenter Farbwiedergabe, hervorragenden Schwarzwerten und LED-Hintergrundbeleuchtung. Der Bildschirm löst mit 2560 x 1600 Pixeln auf und ist 13,3 Zoll groß. Mit der P3-Farbraumabdeckung eignet er sich gut für die Bildbearbeitung. Aber auch für Serien und Filme ist das IPS-Display ideal geeignet. Und: Dank 16:10-Format kannst du auf dem Display angenehmer arbeiten als auf 16:9-Bildschirmen

o2 Grow: Der nachwachsende Handytarif

Das neue MacBook Air mit M1-Chip ist ab sofort mit dem o2 Grow Tarif im Bundle erhältlich. Der neue Handytarif von o2 ist bislang einzigartig: Sie starten mit 40 GB Datenvolumen im Monat. Im zweiten Jahr des Vertrags gibt es ohne Aufpreis monatlich 50 GB und ein Jahr darauf 60 GB im Monat. Der o2 Grow Tarif wächst also Jahr für Jahr – der Preis bleibt aber gleich. Des Weiteren sind eine Telefon- und SMS-Flat, 4G LTE/5G sowie EU-Roaming mit an Bord. Die Kirsche auf der Sahnetorte ist die Connect-Option: Das Datenvolumen lässt sich auf bis zu 10 Geräten gleichzeitig nutzen.

Das kongeniale Duo bietet o2 für kurze Zeit mit immensem Sparpotenzial an. Für die Versandkosten und die Anzahlung des MacBooks fallen einmalig 17,99 Euro an. Die monatliche Rate beträgt bei einer Laufzeit von 24 Monaten und einer 36-monatigen Ratenzahlung nur 44,99 Euro. Angesichts der aktuell gängigen Preise, die für das MacBook Air M1 aufgerufen werden, und der Tatsache, dass o2 für seinen Jubiläumstarif eigentlich monatlich 29,99 Euro verlangt, sparen Neukunden zum 20. Geburtstag es Mobilfunkanbieters satte 615,99 Euro.

Hier gibt es das MacBook Air M1 zum o2 Grow Tarif.