Präzise Mess-Ergebnisse sind für Küchenwaagen das Nonplusultra. Insbesondere dann, wenn es bei bestimmten Zutaten um jedes Gramm geht. Hersteller GEFU hat sich diese Aufgabe zu Herzen genommen und mit dem Modell Preziso den Anspruch auf exaktes Wiegen im Modellnamen eingebaut: Dieses Gerät zeigt Mengen sogar im Zehntel-Bereich an, wie der Test der Küchenwaage zeigt. Allerdings hat sie auch Schwächen.

Produktdetails

  • 15,5 x 16,4 x 3,0 cm
  • Zuwiegefunktion, Barista-Funktion, Timing-Funktion
  • 42,95 Euro

GEFU-Küchenwaage liefert im Test Präzisionsarbeit

Es mag übertrieben klingen, dass die Küchenwaage von GEFU im Zehntel-Bereich anzeigt. Aber bei Zutaten wie Trockengewürzen, Hefe oder Gewürzmischungen kann ein Gramm mehr oder weniger einen schmeckbaren Unterschied machen. Einfache Waagen überspringen bei sehr kleinen Mengen gelegentlich den einen oder anderen Wert und zeigen beispielsweise nach der 1 direkt eine 3 an. Bei der Preziso hingegen kann man das langsame Herantasten an das gewünschte Gewicht genau verfolgen.

Silberne Küchenwaage GEFU mit Gewichten zeigt 15 Gramm an
Sehr präzise: Die Waage misst die 15g-Eichgewichte bis auf ein Zehntel genau. © IMTEST

Dass die angezeigten Werte der GEFU sehr präzise sind, zeigt die Messung mit den Eichgewichten, auch wenn hier nur die ganzen Zahlen berücksichtigt wurden. Sowohl die beiden Gewichte für die Messung von 15 Gramm wie auch den hohen 220-Gramm-Wert hat die Waage im Test korrekt angezeigt. Damit ist auf die feine Sensorik Verlass – wenn auch nur bis maximal 3 Kilogramm!

Silberne GEFU-Küchenwaage zeigt 220 Gramm an
Bei den größeren Eichgewichten zeigt das Display einen korrekten Wert der ganzen Zahlen. © IMTEST

Küchenwaage mit kleinem Display, das schnell erlischt

Zum Verfolgen der genauen Werte eignet sich auch Display der GEFU. Dieses ist leicht nach vorn geneigt und zeigt die Werte mit Leuchtziffern an. Die sind zwar mit 12 Millimetern (mm) Höhe eher klein, aber das kräftige Rot auf schwarzem Hintergrund ist sehr gut ablesbar, obwohl das Display vergleichsweise geringe Abmessungen hat. Unterdurchschnittlich klein ist auch die Stellfläche für die Rührschüssel. Kommt hier ein etwas Größeres als das Standardmodell zum Einsatz, wird die Anzeige leicht verdeckt und man muss einen Schritt zurück treten, um den Wert von der Küchenwaage ablesen zu können.

Blick auf GEFU-Küchenwaage auf der eine gelbe Schüssel steht
Eine Standard-Rührschüssel mit 22,5 cm Durchmesser passt gut auf die Wiegefläche der GEFU Preziso.
Blick Auf Waage GEFU, die von einer großen gelben Schüssel verdeckt wird
Die größere Schüsselvariante mit 27 cm Durchmesser hingegen verdeckt das Display etwas.

Recht störend ist die sehr kurze Dauer bis zum automatischen Ausschalten bei unveränderter Belastung: Bereits nach gemessenen 63 Sekunden erlischt das Display der GEFU-Küchenwaage und muss erneut gestartet werden, wenn der komplette Zuwiegevorgang mit mehreren Zutaten noch nicht abgeschlossen ist. Da sind andere Waagen praxisgerechter programmiert und bleiben länger eingeschaltet.



GEFU bietet Küchenwaage für Kaffeeliebhaber

Ein Ausstattungsdetail der GEFU-Küchenwaage ist außergewöhnlich: Der Timing- und Wiegemodus für den sogenannten Barista-Modus. Bei dieser Einstellung werden manuell oder automatisch die Gewichte von Kaffeetasse samt Filterhalter und Filter sowie im weiteren Verlauf von Kaffeepulver und Wasser jeweils über die Zuwiegefunktion genullt. So lassen sich Pulver- und Wassermengen exakt dosieren, was für echte Kaffeeexperten wichtig ist. Wenn das Einfüllen des Wassers in den Filter beginnt, startet ein Timer mit bis zu 20 Minuten, wodurch die Brühzeit der individuellen Kaffeezubereitung genau überwacht werden kann.

Silberne GEFU-Küchenwaage zeigt Funktion für Barista an
Im automatischen oder manuellen Timing- und Wiegemodus lassen sich Kaffee- oder Teespezialitäten exakt auswiegen und entwickeln.
Blick auf Küchenwaage GEFU auf der ein Becher mit Kaffeefilter steht
Nachdem das Wasser in den Filter gegossen wird, beginnt der Timer bis maximal 20 Minuten zu zählen.

Fazit

Die Küchenwaage Preziso von GEFU ist sehr präzise, keine Frage. Ihre Stärken liegen aber weniger im normalen Küchenalltag, denn manche Eigenschaften sind etwas unpraktisch. So viel im Test negativ auf, dass das Display nach kurzer Zeit wieder erlischt. Auch die Stellfläche ist etwas klein und weniger gut für große Schüsseln geeignet. Für Spezialaufgaben im Gewürz- oder Barista-Bereich ist sie dagegen sehr gut geeignet.

  • PRO
    • Sehr exakter Wiegevorgang mit sehr feiner Einteilung, für Kaffeeexperten
  • KONTRA
    • Kleine Wiegefläche, zu schnelle Abschaltautomatik, geringe Maximalbelastung

IMTEST Ergebnis:

befriedigend 2,7