Egal welches Gerät als erstes Smart Home-Device in den Haushalt einzieht, für gewöhnlich bleibt es nicht bei diesem einen. Je mehr dann dazukommt, desto verwirrender kann die Bedienung der verschiedenen intelligenten Glühlampen, Rollläden und Co. sein. Ein intuitiv nutzbar und technisch ausgeklügelter Hub ist hierfür Gold wert. Ikea knüpft seit einer Weile an den Megatrend an und erweitert nun die Smart Home-Palette um den neuen Hub Dirigera.



Wie ein Dirigent sein Orchester sicher durch das Konzert navigiert, so zuverlässig sorgt Dirigera für ein reibungsloses Smart Home-Erlebnis. Ein Hub ist nämlich als Verbindungseinheit dabei Grundlage für jedes solches System. Gemeinsam mit der überarbeiteten Ikea Home Smart App sollen sich Sound-Elemente, Lampen, Luftreiniger und Jalousien noch einfacher bedienen lassen. Nach Angaben von Ikea wird bis 2023 daran gearbeitet, solche Haushaltsgegenstände auch von unterwegs steuern zu können. Aktuell ist das noch Zukunftsmusik.

Ikea nutzt Matter zur herstellerunabhängigen Konnektivität

Bislang hatte der schwedische Möbel-Hersteller den Hub Trådfri im Angebot, der im Gegensatz zum Nachfolger noch keine Matter-Unterstützung innehatte. Wem Matter nichts sagt: Vergleichbar ist der Kommunikationsstandard mit Bluetooth, nur auf Smart Home Technologie angewandt. Matter sorgt dafür, dass möglichst viele Geräte herstellerunabhängig miteinander verknüpft werden können. Und das wohl intuitiv und in Sekundenschnelle.

Ein elektrisches Türschloss wird über eine App gesteuert.
Dank Matter ist der Ikea Dirigera auch mit anderen Smart Home-Systemen wie zum Beispiel Nuki kompatibel. © Sebastian Scholz (Nuki) / Unsplash

Besonderes Augenmerk seitens Ikea liegt auf dem Wohlfühleffekt, der mithilfe der Smart Home-Systemlandschaft entstehen soll. “Wir habe außerdem weitere Personalisierungsoptionen hinzugefügt, wie zum Beispiel das Erstellen verschiedener Szenen mit voreingestellten Funktionen der smarten Produkte für verschiedene Aktivitäten und Momente im Zuhause”, sagt Rebecca Töreman, Business Leaderin bei IKEA of Sweden.

Der Hub Dirigera wird im Oktober 2022 erscheinen, zum Preis äußerte sich Ikea bislang nicht.