Aktuelle Spiele-Blockbuster von Microsoft wie “Halo Infinite” und “Forza Horizon 5” entspannt auf dem Fernseher spielen: Dafür ist nicht unbedingt eine Xbox Series X/S nötig. Denn seit September 2020 bietet Microsoft seinen Dienst Xbox Cloud Gaming an. Damit streamt man die Spiele einfach auf das jeweilige Endgerät und daddelt drauflos – ganz ohne Download oder Disc. Das klappt jetzt auch über aktuelle Samsung-TVs (Modelljahr 2022). Denn der südkoreanische Hersteller rollt zurzeit ein Software-Update samt neuem Gaming Hub aus. Das bündelt alle gängigen Game-Streaming-Dienste und bietet komfortable Funktionen für Spielerinnen und Spieler. IMTEST hat die Aktualisierung bereits heruntergeladen und ein Blick auf das neue Menü geworfen.



Samsung Gaming Hub: Der Ersteindruck

Schon nach wenigen Sekunden fällt die aufgeräumte Benutzeroberfläche auf. Neben der Xbox-App sind bei Samsungs neuem Gaming Hub die Dienste Google Stadia, Nvidia GeForce Now und in Zukunft auch das Amazon-Pendant Luna mit an Bord. Sie alle reihen sich nebeneinander ein. Außerdem werden mit dem Fernseher verbundene Konsolen angezeigt und zuletzt gespielte Titel aufgelistet. Auch Twitch und YouTube sind vertreten. Oben rechts finden sich Tutorials, die zeigen, was mit dem Gaming Hub alles möglich ist.

Gaming Hub auf dem Samsung-TV
Apps, Spiele, Tutorials: In Samsungs neuem Gaming Hub bekommt man all das auf einen Blick. © IMTEST

Der Wechsel zwischen den einzelnen Anwendungen klappte im Praxis-Test flüssig und der Controller ließ sich ruckzuck über Bluetooth koppeln – und dient anschließend sogar als Fernbedienung-Ersatz. Die Einrichtung der Xbox-App ging auch in wenigen Augenblicken über die Bühne. Jedoch zeigte der Streaming-Test mit dem Ego-Shooter “Rainbow Six: Siege” die Grenzen von Cloud Gaming recht schnell auf. Selbst mit einer 100-Mbit-Leitung waren starke Verzögerungen bei der Eingabe spürbar – was bei direkten Gefechten über Sieg und Niederlage entscheiden kann. Auch die Optik des Spiels litt unter einer schwankenden Verbindung. Texturen sahen mitunter matschig aus – was auf Dauer unschön fürs Auge ist. Dennoch: Zeitweise lief das Spiel wirklich flüssig und der Ping sprang den ganzen Test nicht über 30. Cloud Gaming über einen Samsung-TV kann also durchaus Spaß machen– wenn die Verbindung stabil bleibt.

Xbox Cloud Gaming: Über 100 Spiele zocken

Um neue Microsoft-Titel zu spielen, muss man ein Xbox-Game-Pass-Ultimate-Abo abgeschlossen haben. Die Mitgliedschaft kostet die ersten drei Monate 1 Euro, danach jedoch 12,99 Euro. Das Spiele-Aufgebot kann sich sehen lassen: Alleine über Xbox Cloud Gaming soll man über 100 Spiele zocken können – darunter befinden sich Top-Titel wie “Sniper Elite 5” und “Back 4 Blood”. Dann ist nur noch eine entsprechend schnelle Internetverbindung und ein Controller nötig.

YouTube video
Als Master Chief Aliens verkloppen: Das klappt bald auch auf Samsung TVs ganz ohne Xbox.

Update noch nicht erhalten? Wer die neue Version manuell laden will, wird im Menüpunkt “Unterstützung” fündig. Dort befindet sich bereits der Punkt “Software-Update”. Anschließend lädt der TV die Aktualisierung herunter.