Die Schulglocke läutet, die Frühstückspause beginnt. Gerade wenn es um Gesundheit und Sicherheit der Kleinen geht, sollten keine Abstriche gemacht werden. Vor allem bei der Auswahl der passenden Trinkflasche, schließlich ist mangelnde Flüssigkeitszufuhr ein Grund für Konzentrationsschwierigkeiten. Hersteller SIGG präsentiert pünktlich zum Beginn der Sommerferien vier Modelle für jedes Alter, ob frisch eingeschult oder kurz vor der Mittelstufe.



Die Anforderungsliste an eine Trinkflasche für Kinder ist lang: Robust sollte sie sein, schließlich muss die Flasche von Schulausflug und Pausenhof bis Klassenfahrt einiges aushalten. Außerdem praktisch zu verstauen, altersgerecht gestaltet sowie hygienisch und sicher zu verschließen. Weiterhin spielen Schadstoffe eine immer größere Rolle, diese sollten gänzlich fehlen. SIGG verspricht mit seiner inzwischen über 100-jährigen Erfahrung genau diese Bedürfnisse zu erfüllen. Der globale Marktführer im Bereich Aluminium-Trinkflaschen produziert diese in der eigenen Fabrik in der Schweiz und gibt an, alle Produkte klimaneutral herzustellen.

SIGG Trinkflaschen aus verschiedenen Materialien

Da kurz vor den Sommerferien die beste Zeit für den Kauf der Erstausstattung der baldigen Erstklässler ist, stellt SIGG Trinkflaschen auch für die Kleinsten vor. Die KBT (“Kids Bottle Top”) beispielsweise verfügt über die bekannte auslaufsichere Kappe und ist aus einem Stück gefertigt. Das Aluminium hält dadurch auch Beulen sicher stand und macht die Flasche mit 112 Gramm leicht transportierbar. Sie umfasst 0,4 Liter und ist für 18,95 Euro im Fachhandel oder Online erhältlich.

Neben Aluminium verwendet SIGG für seine Trinkflaschen Edelstahl und Polypropylen. Letzteres Material wurde für die Viva One verwendet, eine transparente Trinkflasche, welche das Ablesen des aktuellen Füllstand möglich macht. Die Flasche ist vollständig recyclebar und spülmaschinenfest, außerdem in vielen verschiedenen Motiven für 16,95 Euro erhältlich.

Ein Kind hebt eine SIGG Flasche vom Boden auf, daneben ein Schulranzen.
Dank transparentem Polypropylen ist die bereits getrunkene Menge immer erkennbar. © SIGG

SIGG Trinkflaschen sind inzwischen als robuste und zuverlässige Alltagsbegleiter nicht mehr wegzudenken. Der Klassiker, die schlichte graue Edelstahlflasche, hat es 1993 sogar ins Museum of Modern Art (MoMA) geschafft. So sehr das Design der Flasche auch begeistert, so groß ist dabei die Gefahr der Verwechslung. Um dem entgegenzuwirken, können sich Fans eine gänzlich unverwechselbare Flasche personalisieren lassen.

Jetzt kostenlos zum IMTEST-Newsletter anmelden!

Unsere besten News, Ratgeber und Kaufberatungen der Woche für Sie per Mail und kostenlos.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.