Veröffentlicht inNews

Marken-Heißluftfritteuse bei Aldi zum Discounter-Preis

Die AEG-Fritteuse gibt es beim Discounter unter 100 Euro.

Silberne Heißluftfritteuse auf dunkler Küchenzeile mit sämtlichen frittiertem Essen davor. Bild auf Weiß blauem Hintergrund mit aldi Logo oben und gelben Prozentzeichen rechts
© AEG, Aldi, icons8, IMTEST
  • Die Heißluftfritteuse AF6-1-4ST von AEG ist jetzt im September bei Aldi erhältlich.
  • Im Online-Shop des Discounters liegt der Preis bei 99,99 Euro inklusive Versand, was der aktuell beste Preis für das Gerät ist.
  • Das entspricht auch dem Preis der Medion-Heißluftfritteuse von Aldi.
  • Wer sich das Angebot bis zum 25. September sichern möchte, gelangt hier in den Online-Shop von Aldi.
  • Heißluftfritteuse von AEG: So gut ist der Aldi-Deal

    Die 99,99 Euro für die Heißluftfritteuse von AEG (AF6-1-4ST) sind aktuell der beste Preis im Netz. Andere Händler bieten das Modell erst ab rund 116 Euro an. Damit hält Aldi die Marken-Fritteuse zum selben Preis bereit wie die eigene Medion-Fritteuse. Wenn man sich allerdings den Preisverlauf der Fritteuse anschaut, stellt man fest, dass sie vom Frühjahr bis Juli für rund 80 Euro erhältlich war, ehe der Preis hochgeschnellt ist. Von einem Hammer-Tiefpreis ist das Aldi-Angebot also ein gutes Stück entfernt.

    Dennoch: Wer die Chance im Sommer verpasst hat, kann bei dem Deal getrost zuschlagen.

    AEG-Fritteuse für ölreduziertes Frittieren

    Mit weniger oder ganz ohne Öl erleben Sie mit der AF6-1-4ST von AEG die fettarmen Vorteile des Airfryer-Prinzips. Denn die Heißluftfritteuse bereitet Speisen mit der Zirkulation heißer Luft zu. Dadurch werden Pommes, Chicken Nuggets und Gemüse knusprig gegart. Das Modell von AEG kommt zudem mit diesen Ausstattungsmerkmalen:

    • Leistung: 1.500 Watt
    • Fassungsvermögen: 3,5 Liter (Frittierkorb)
    • Einstellbare Temperaturen: 80 bis 200 Grad Celsius
    • Funktionen: 8 Programme mit automatischer Zeit- und Temperatureinstellung, individuelle Zeit- und Temperatureinstellungen

    Das bietet die Heißluftfritteuse von Medion

    Zum Vergleich hier eine Zusammenfassung dessen, was die Medion-Heißluftfritteuse für denselben Preis bietet: Das Modell MD19757 verfügt über einen fünf Liter fassenden Frittierkorb und einen Pfanneneinsatz. Besonders praktisch sind die rutschfesten Füße, die einen sicheren Stand des Gerätes garantieren sollen sowie der Cool-Touch-Griff zum Herausziehen des Einsatzes. Weitere Features der Heißluftfritteuse im Folgenden:

    • Leistung: 2.000 Watt
    • Fassungsvermögen: 5 Liter (Frittierkorb), 6,4 Liter (Pfanneneinsatz)
    • Einstellbare Temperaturen: 80 bis 200 Grad Celsius
    • Funktionen: 60-Minuten-Timer, Überhitzungsschutz sowie Temperaturkontrolle, 8 Automatikprogramme


    Für größere Portionen: Philips Airfryer XXL

    Wer es etwas größer möchte, sollte einen Blick auf die Philips Airfryer XXL werfen. Die Heißluftfritteuse hat einen großen Frittierkorb mit über sieben Litern Fassungsvermögen, was entsprechend für bis zu sechs Portionen reicht. Die smarte Steuerung konnte im Einzeltest zwar nicht ganz überzeugen, dennoch gelang es dem Gerät, Gerichte optisch und geschmacklich nahezu einwandfrei zuzubereiten. Als XXL-Premium-Modell war das Frittieren von 1.400 Gramm TK-Pommes zudem kein Problem.

    Jetzt kostenlos zum IMTEST-Newsletter anmelden!

    Unsere besten News, Ratgeber und Kaufberatungen der Woche für Sie per Mail und kostenlos.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.