Der Bluetti AC200Max konnte bei IMTEST bereits mit hoher Kapazität und starker Leistung überzeugen. Jetzt wurde mit dem AC500 ein Nachfolger-Solargenerator auf Basis von Lithium-Eisenphosphat-Batterien vorgestellt. Der soll mit 5.000 Watt Leistung und bis zu 18.432 Wattstunden Energiespeicher noch einmal mehr mobilen Strom liefern.

Bluetti AC500: Solar und Modular

Beim AC500 handelt es sich um eine neue Steuereinheit des bekannten Bluetti-Systems. Der Solargenerator vereint in sich ein Bedienpanel, Steckdosen, USB-Anschlüsse und Adapter für Zubehör. Wichtig: Statt einer einzelnen, autarken Powerstation bekommt man mit der AC500 nur die zentrale Verwaltungseinheit ohne eigenen Akku. Stattdessen koppelt man die AC500 mit weiteren B300-Akku-Modulen (3.072 Wh, 2.399 Euro, 36 kg). Die waren auch schon mit dem AC200Max kompatibel. Bis zu sechs Akku-Einheiten lassen sich mit der AC500 verbinden, was einer Gesamtkapazität von enormen 18 kWh entspricht.

Bluetti AC500 von vorne.
Die 16 Anschlüsse des Bluetti AC500 finden sich an der Front. © Bluetti

Mit einer Abmessung von 52 x 36 x 32 Zentimetern und einem Gewicht von 30 Kilogramm ist die AC500 etwas kleiner als die AC200Max. Insgesamt bietet das Gerät 16 frontseitig angebrachte Anschlüsse:

  • 5 x AC-Anschluss
  • 2 x USB-A mit 15 Watt
  • 2 x USB-A mit 18 Watt (Quick-Charge 3.0)
  • 2 x USB-C PowerDelivery mit 100 Watt
  • 1 x 12V/30A
  • 1 x 24V/10A DC (KFZ-Anschluss)
  • Anschluss für B300s Erweiterung

Solarenergie beim Camping: Alle Systeme, Preise, Tipps

Mit der Kraft der Sonne und Solartechnik ist Energie überall verfügbar.


Extreme Leistung

Mit einer Ausgangsleistung von bis zu 5.000 Watt übertrifft der Bluetti AC500 auch die Jackery Explorer 2000 Pro. Damit ist es möglich, sehr energiehungrige Geräte wie kleine Öfen oder Wasserkocher zu betreiben. Laut Bluetti sollen kurzzeitig sogar 10.000 Watt mit dem AC500 möglich sein. Wie lange man diese Leistung aufrecht erhalten kann, kommunizierte der Hersteller bislang aber nicht. Laut Bluetti gibt es auch die Möglichkeit, das Stromnetz des Hauses direkt mit dem AC500 zu verbinden und die gesamte Energie aus dem modularen Solargenerator zu ziehen.