Veröffentlicht inNews

Samsung Galaxy A23 5G: Kompaktes Handy in Japan vorgestellt

Samsung hat in Japan eine neue Version des Galaxy A23 5G vorgestellt.

Vier neue Samsung Galaxy A23 5G in schwarz, rot und weiß sind im Viereck drapiert.
Das neue Samsung Galaxy A23 5G ist bislang nur in Japan verfügbar. © Samsung

Bislang ist das neue Samsung Galaxy nur in Japan verfügbar. Es handelt sich dabei um eine neue Version des bereits verkäuflichen Samsung Galaxy A23 5G. Im Gegensatz zur älteren Variante ist das neue Smartphone kleiner und kompakter. So passt es besser in die Hosentasche und ist handlicher als beispielsweise sein Vorgänger. Denn die neue Variante misst 5,8 Zoll in der Diagonalen anstatt wie bisher 6,6 Zoll. Die Pixeldichte steigt daher auf 296 Pixel per Inch (PPI) bei einem Verhältnis von 1.560 x 720 Pixel. Zudem soll das Smartphone wasserfest sein.



Rahmendaten des neuen Samsung Galaxy

Das neue Samsung Galaxy A23 5G läuft mit dem Betriebssystem Android 12 und verfügt dazu über eine One UI 4.1 Benutzeroberfläche. Zusätzlich zum verbauten Arbeitsspeicher über vier Gigabyte und dem 64-Gigabyte-Flash-Speicher besitzt das Smartphone außerdem die Möglichkeit, eine Mikro-SD-Karte einzulegen. Der USB-C-Anschluss ermöglicht dazu Aufladen mit bis zu 15 Watt. Dabei beträgt das maximale Fassungsvermögen des Akkus 4.000 mAh.

Drei neue Das neue Samsung Galaxy A23 5G neben einander in schwarz, rot und weiß sind von der Rückseite zu sehen.
Das neue Samsung Galaxy A23 5G verfügt über nur eine einzige Rückkamera. © galaxymobile.jp

Zudem ist das neue Modell bestückt mit einem MediaTek Dimensity 700, einem ARM-SoC (System-on-a-Chip) mit 5G-Modem, das auch den aktuellen Mobilfunk-Standard unterstützt. Die hier verbaute Variante besitzt zwei relativ starke ARM-Cortex-A76-Kerne, die mit einer Taktfrequenzen von bis zu 2,2 Gigahertz (GHz) sowie sechs Cortex-A55-Kerne bei 2,0 GHz, die als sparsam gelten.

Aus der Quad-Rückkamera des Vorgängermodells mit vier Sensoren wurde bei dem neuen Samsung Galaxy ein einziger Kamerasensor. Konkreter handelt es sich dabei um eine 50 MP f/1.8 Weitwinkel-Kamera. Die Frontkamera sitzt zudem in einem Notch. So nennt sich eine Einkerbung oberhalb des Displays, die mehr Bildschirmfläche ermöglichen soll. Beide Kameras verzichten allerdings auf die optische Bildstabilisierung des alten Samsung Galaxy A23 5G.

Verfügbarkeit des aktuellen Samsung Galaxy A23 5G

Bislang ist das neue Samsung Galaxy A23 5G nur auf dem japanischen Markt verfügbar. Dort soll es 32.800 Yen kosten. Umgerechnet entspricht das circa 225 Euro. Wann das neue Smartphone dann auf den europäischen Markt kommt, ist bislang allerdings noch unklar. Hier gibt es bislang nur die alte Variante. Sie kostet auf Amazon derzeit 250 Euro.

Jetzt kostenlos zum IMTEST-Newsletter anmelden!

Unsere besten News, Ratgeber und Kaufberatungen der Woche für Sie per Mail und kostenlos.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.