Veröffentlicht inNews

Bluetti AC500: Power Station der neuen Generation

Neues von Bluetti: Power Stations werden immer kräftiger.

Power Station mit Haushaltsgeräten
© Bluetti

Power Stations, also tragbare und mit Solarpanels aufladbare Stromspeicher, sind extrem beliebt. Und sie werden immer größer und stärker. Bluetti hat vor Kurzem mit dem Modell AC500 eine neue Generation gestartet, die – mit weiteren Speichern kombiniert – den kompletten Haushalt versorgen kann.

Bluetti AC500: die Super Power Station

Power Stations haben im vergangenen Jahr eine enorme Entwicklung durchgemacht. Den Durchbruch in Sachen Bekanntheit schaffte die Explorer 1000 Pro von Jackery, die mit seinerzeit 1000 Watt konstanter Leistung die Spitze der Leistungsfähigkeit bei Solar ladbaren Stromspeichern darstellte – kurzzeitig. Und auch wenn sich 1000 Watt Leistung bei einer Power Station viel anhört: Einen Fön, Staubsauger, Kühlschrank oder eine Kochplatte konnten die meisten nicht betreiben, weil entweder die Konstantleistung oder die kurzzeitig verfügbare Spitzenauslastung dafür nicht ausreichte. Doch das Rennen um Kapazität und Leistung startete: Ganz schnell folgten Marken wie Anker, Ecoflow und Bluetti und erhöhten sowohl Kapazität und Leistung der Stromspeicher. Auch die Anschluss- und Lademöglichkeiten wurden immer vielfältiger und leistungsfähiger. Einen Höhepunkt kurz vor Jahresende kündigte Bluetti Anfang Dezember mit der AC500 an: 5000 Watt.



Power Station AC500: Mehr Leistung als das Hausnetz

Mit einen Nennleistung von 5000 Watt ist die Bluetti AC500 leistungsstärker als die meisten normalen Hausstromnetze. Denn dort schalten Sicherungen in der Regel ab, wenn mehr als etwa 3700 Watt Leistung abgerufen werden. Dass im Haushalt trotzdem viele leistungshungrige Geräte gleichzeitig laufen können, liegt an getrennten Stromkreisen. Die Bluetti AC500 last kurzzeitig sogar Leistungsentnahmen bis zu 10.000 Watt zu. Da es bei solchen Leistungsentnahmen auch auf die Kapazität ankommt, lässt sich die Power Station von anfänglich 3072 Wh mit den kombinierbaren Akkupack B300S auf bis zu 18.432 Wh aufrüsten.

Camper mit Lichterkette und Power Station
Bluetti präsentiert die neue AC500 als Power Station fürs Zelten – aber dafür ist sie fast schon zu leistungsstark. © Bluetti

Power Station AC500: Anschluss und Gewicht

Die AC500 verfügt über insgesamt 16 Ausgänge: Darunter fünf handelsübliche Steckdosen (Schuko), zwei USB-C-Ladeports mit jeweils 100 Watt, USB-A-Anschlusse und Autostecker (“Zigarettenanzünder”) und eine Fläche für kabelloses Laden. Die Steuerung kann über App und Bluetooth erfolgen. Klar ist, dass ein Schwergewicht wie die AC500 auch einiges auf die Waage bringt: knapp 30 Kilo wiegst die Power Station und ist damit zwar durchaus noch geeignet für große Wohnmobile und Camper, aber von einem “mobilen” Stromspeicher kann man hier nicht mehr wirklich sprechen. Die Bluetti AC500 ist ab sofort erhältlich und kostet regulär 3099 Euro. Zeitweise ist die Power Station aber auch schon im Angebot für 2.899 Euro zu haben.

Jetzt kostenlos zum IMTEST-Newsletter anmelden!

Unsere besten News, Ratgeber und Kaufberatungen der Woche für Sie per Mail und kostenlos.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.