Veröffentlicht inNews

Tabaksteuer erhöht: Rauchen wird deutlich teurer

Rauchen wird wegen drastischen Steuererhöhungen immer teurer.

Mann raucht
© Kristina / Pixabay

Sowohl für gewöhnliche als auch für E-Zigaretten müssen Raucher künftig tiefer in die Tasche greifen. Eine starke Erhöhung der Tabaksteuer führt dazu, dass das Rauchen deutlich teurer wird.


Luftreiniger-Test 2022: Einer ist besser als Dyson

Die Testsieger-Marke aus letztem Jahr muss ihren Platz räumen. Für wen, zeigt der Test.


Zigaretten werden höher besteuert

Im Frühjahr 2021 hat das Bundeskabinett entschieden, dass es bei der Tabaksteuer “Anpassungen” – um nicht zu sagen Erhöhungen – geben soll. Es solle eine “regelmäßige, moderate Erhöhung der Tarife für Zigaretten und Feinschnitt” geben. Diese Anpassung soll schrittweise bis in das Jahr 2026 hin vollzogen werden. In einer Pressemitteilung des Bundesministeriums für Finanzen ist eine durchschnittliche Steigerung von durchschnittlich 8 Cent pro Jahr im Zeitraum 2022 bis 2026 vorgesehen. Diese Angabe bezieht sich auf eine Packung mit 20 Zigaretten. Die dpa hat erklärt, dass seit Anfang 2023 nun etwa 10 Cent auf den Durchschnittspreis einer Schachtel hinzukommen. Eine durchschnittliche Schachtel Zigaretten kostet nun also nicht mehr 7.60 Euro, sondern 7,70 Euro. Gerade für Menschen, die viel rauchen, kann das zu Buche schlagen. 2025 und 2026 soll es Erhöhungen von jeweils 15 Cent pro Packung geben.

Zigarette
Die Steuer auf Zigaretten wir deutlich erhöht. © Alexa / Pixabay

E-Zigaretten: Liquids werden immer teurer

Für Menschen, die E-Zigaretten rauchen, sind schon im vergangenen Sommer ordentlich die Preise gestiegen. Das liegt daran, dass Liquids zum Inhalieren und Verdampfen mit einer ordentlichen Mehrwert- und Tabaksteuer versehen wurden. Das Paradoxe daran: In Liquids sind zwar gesundheitsschädliche Giftstoffe, aber kein Tabak enthalten. Das wirft die Frage auf, warum eine Tabaksteuer angebracht ist. Statt etwa fünf Euro bezahlen Betroffene für 10 Milliliter Liquid nun etwa sieben Euro. Das entspricht einer Erhöhung von 40 Prozent. In der Zukunft sollen diese Steuern weiter angehoben werden. Laut der dpa sollen die Steuer für 10 Milliliter Liquid zunächst auf zwei Euro plus 19 Euro Mehrwertsteuer steigen. Ab 2026 sollen es 3,20 Euro plus Mehrwertsteuer sein. Die nächste Steuererhöhung soll 2024 kommen. Da der Gesamtpreis des Produktes steigt, schlägt auch die Mehrwertsteuer stärker zu Buche.

E-Zigarette
Das Rauchen von E-Zigaretten wird durch enorme Steuererhöhungen bis 2026 stetig teurer. © Roland Mey / Pixabay

Kritiker fragen nach der Nachvollziehbarkeit der stark angehobenen Steuern. Sie sehen in der Maßnahme des Finanzministeriums eine ungerechtfertigte Geldmacherei. Außerdem weisen sie auf ein besonderes Dilemma hin: Manche Raucher wechseln zu E-Zigaretten, um sich das Rauchen gewöhnlicher Zigaretten mit Tabak nach und nach abzugewöhnen. Einige schaffen es auf diesem Wege, mit dem Rauchen aufzuhören. Die teuren Preise von Liquids könnten diese Menschen wieder zum Kauf gewöhnlicher Zigaretten ermuntern und ihren Fortschritt damit zunichtemachen.


Jetzt kostenlos zum IMTEST-Newsletter anmelden!

Unsere besten News, Ratgeber und Kaufberatungen der Woche für Sie per Mail und kostenlos.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.