Veröffentlicht inKaufberatung

Erhellende Camping-Laternen: 10 Modelle im Überblick

Diese LED-Leuchten bringen Licht ins Dunkel.

Camping-Laterne auf einem Holztisch.
© OLight

Bestseller bei Amazon: LE Lepro Camping-Lampe
  • 1.000 Lumen maximale Leuchtkraft
  • 200 Stunden maximale Leuchtdauer
  • Vier Helligkeitsstufen

Von der Leuchtkraft her ist die LE Lepro sehr viel stärker als die bisher vorgestellten Camping-Leuchten. Bis zu 1.000 Lumen hell soll sie strahlen. Dabei lässt sich die Helligkeit in vier Stufen regeln und auf niedrigster Stufe hält der Akku bis zu 200 Stunden durch. Auch bietet die Leuchte ein Blinklicht. Nach dem Standard IP44 ist die Lampe wasserfest.

Mann schräg von hinten im Dunkeln hält ausgeworfene Angel in See, vor ihm ein Felsen auf dem eine eingeschaltete Camping-Laterne leuchtet
Die Camping-Laterne von LE strahlt besonders hell und ist in vier Helligkeitsstufen einstellbar. © LE

Leuchte von Bucasa strahlend hell mit Solar

  • 1.200 Lumen maximale Leuchtkraft
  • 10 Stunden maximale Leuchtdauer
  • Akku aufladbar per integriertem Solarmodul

Die Camping-Laterne von Bucasa soll die höchste Leuchtkraft der Modelle in diesem Vergleich bieten. Dafür hält sie höchstens nur zehn Stunden durch. Ist der Akku leer, ist er per USB aufladbar oder im Licht der Sonne durch das Solarmodul. Außerdem kann die Leuchte bei Bedarf mit drei AA-Batterien betrieben werden. Wie die Gemek ist die Bucasa zum Auseinanderziehen und Zusammenschieben für eine einfache Handhabung.

Zwei schwarze Camping-Leuchten, die eine mittig aufgestellt und auseinander gezogen, die anderen zusammengeschoben liegend daneben auf weißem Hintergrund
Oben haben die Camping-Lampen kleine Solarmodule, über die sie sich aufladen können. © Bucasa

Lepwings LED-Lampe mit Solar schlicht und modern

  • 280 Lumen maximale Leuchtkraft
  • 80 Stunden maximale Leuchtdauer
  • Stufenlos dimmbar

Mit der Camping-Laterne von Lepwings gibt es ein Modell, dessen Design sich stark von anderen Leuchten abhebt. Sie ist puristisch modern gehalten und macht sich auch als Tischleuchte in den Vierwänden gut, ist aber nach Standard IPX4 für den Einsatz draußen geeignet. Der Clou ist, wenn Nutzer sie aufklappen, kommen zwei Solarmodule zum Vorschein. Über diese lässt sich die Leuchte aufladen, ebenso wie über USB.

Grafik von aufgeklappter weißer Lepwings-Laterne mit blau hervorgehobenen Solarmodulen und gelben Pfeilen die darauf deuten vor Bergkulisse mit Sonne links oben
© Lepwings

Hingucker: Brennenstuhl CAL 1

  • 350 Lumen maximale Leuchtkraft
  • 75 Stunden maximale Leuchtdauer
  • Stufenlos dimmbar

Die CAL 1 von Brennenstuhl greift wie die Olight und Feuerhand das klassische Design einer Laterne auf. Sockel und Trageseil sind aber aus Bambus und Hanf. Von den drei Laternen hat sie knapp die stärkste Leuchtkraft. Sie ist ebenfalls per USB aufladbar und bietet die Möglichkeit, Smartphone und Co. aufzuladen, da die Leuchte mit Powerbank ausgestattet ist. Nach dem Standard IP44 ist die Camping-Lampe ebenfalls für draußen geeignet.



Funktionale Camping-Laterne LiteXpress Camp 51

  • 200 Lumen maximale Leuchtkraft
  • 120 Stunden maximal Leuchtdauer
  • Drei Leuchtmodi und Blinklicht

Zu guter Letzt in diesem Vergleich die Camping-Laterne von LiteXpress, die es bereits in die Top-Camping-Gadgets von IMTEST-Chefredakteur Axel Telzerow geschafft hat. Sie hat ein modernes Design und bietet neben drei Leuchtmodi auch ein Blinklicht. Per Karabiner, der sich am Sockel befindet, lässt sie sich auch aufhängen.

Jetzt kostenlos zum IMTEST-Newsletter anmelden!

Unsere besten News, Ratgeber und Kaufberatungen der Woche für Sie per Mail und kostenlos.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

*Pflichtfeld. Eine Abmeldung ist jederzeit über einen Link im Newsletter möglich.