Veröffentlicht inNews

E-Volvo C40 Recharge Pure Electric ab Ende 2021 erhältlich

Mit dem C40 Recharge Pure Electric bringt der schwedische Auto-Hersteller Volvo ab Ende 2021 ein neues Crossover-Modell nach Deutschland.

Volvo C40 Recharge Dawn Silver

Das Crossover-Modell C40 Recharge Pure Electric soll ab Herbst 2021 das erste vollelektrische Auto von Volvo sein, das ausschließlich online gekauft oder im Abo erworben werden kann.

Produktdetails

  • Stromverbrauch kombiniert (nach WLTP): 25,0-23,8 kWh/100 km
  • Zwei 150 kW (204 PS) starke Elektromotoren an Vorder- und Hinterachse
  • Die endgültige Fahrzeugzertifizierung steht noch aus

Rein elektrisches Fahren

Den ausschließlich auf Elektroantrieb ausgelegten Volvo C40 Recharge Pure Electric soll ein robuster SUV-Charakter verbunden mit einer sportlich-eleganten Dachlinie im Coupé-Stil auszeichnen. Für einen ersten Eindruck vom Crossover-Modell können Interessierte den C40 im Zweitraum von 2. bis 11. Juli 2021 in den Volvo Studios auf dem Berblinger Fest in Ulm in Augenschein nehmen. In den rund 60 Quadratmeter großen Volvo Studio können Besucher auch erste Details vom Volvo C40 wie dessen neue Scheinwerfer mit Pixel-Technik unter die Lupe nehmen. Zudem lassen sich Probefahrten lassen mit Volvos ersten rein-elektrischen SUV, dem XC40 vereinbaren.

Volvo XC40 Recharge P8 AWD in Sage Green

Volvo XC40 im Test: Der neue Schwede

Der neue Allrad-SUV Volvo XC40 Recharge Pure Electric verspricht das Tesla-Fahrgefühl in Kombination mit konventioneller Erscheinung.

Kraftvoller Antrieb dank starker Elektromotoren

Wie bereits schon im Volvo XC40 wird auch der C40 von zwei jeweils 150 kW (204 PS) starken Elektromotoren an Vorder- und Hinterachse angetrieben. Was für einen kraftvollen Allradantrieb sorgen dürfte wie schon der Test des XC40 zeigte. Ebenso wird im Volvo C40 eine 78-kWh-Batterie stecken, die sich an Schnellladestationen bereits binnen 40 Minuten zu 80 Prozent aufladen lässt. Laut WLTP-Zyklus wird der C40 eine Reichweite von voraussichtlich rund 420 Kilometern bieten, die sich laut Volvo durch Software-Updates in Zukunft sogar noch weiter steigen ließe.

Volvo C40 Recharge

Gute Software, aber kein Apple Car Play

Wie auch der Volvo XC 40 wird der C40 Spracherkennung unterstützen. Ebenfalls dürfte die Navigation per Google Maps im zentralen Neun-Zoll-Touch-Display in der Mittelkonsole (siehe Foto oben) weiterhin flexibel Tankstopps entlang der Route vorschlagen. Für die Nutzung von Apps und die Kopplung mit dem Smartphone wird Bluetooth als zentrale Software im Auto eingesetzt werden. Es bleibt abzuwarten, ob Volvo für den C40 Apples CarPlay über ein Update seines Betriebssystems verfügbar macht. Die Produktion des Volvo C40 Recharge startet im Herbst 2021.