Ein Mann nutzt die Verkaufsplattform eBay auf seinem Laptop
© Getty

Mit nur drei Schritten können sich interessierte Privatverkäufer für das neue Konzept anmelden und laut dem Anbieter auf diesem Weg ganz einfach für mehr Nachhaltigkeit sorgen.

Ganz einfach Punkte sammeln

eBay-Kundinnen und -Kunden können sich für die Teilnahme an dem neuen Programm sofort freischalten. Dann erhalten sie bei jedem Verkauf 5 Prozent des Verkaufspreises als Punkte. Diese Punkte können, ohne Mindestbestellwert, beim Einkaufen bei eBay eingelöst werden. Verkauft also eine Privatverkäuferin Ware für 100 Euro, erhält sie Punkte im Wert von 5 Euro. Diese Punkte können beim nächsten Einkauf auf dem Online-Marktplatz eingelöst werden.

Mehrere Smartphones stehen nebeinander
Auf eBay gibt es auch eine große Auswahl verschiedener Smartphones. So landen die Geräte nicht gleich im Müll, wenn sie nicht mehr gebraucht werden.

Ein Beitrag für die Nachhaltigkeit

Seit der Gründung von eBay ist das Motto der Plattform “Zu verkaufen, was man nicht mehr braucht, und zu kaufen, was man braucht!” Dieser Ansatz wird durch das neue Bonusprogramm weiter gestärkt und die Nachhaltigkeit gefördert. Ein nicht mehr genutztes Smartphone, ein Kühlschrank, der schon ein paar Jahre auf dem Buckel hat oder nur ein altes Kleidungsstück: Gegenstände, die eigentlich im Müll landen, bekommen auf diesem Weg ein zweites Leben geschenkt. Es gibt eigentlich immer jemanden der sich über die Dinge freut, die anderen nichts mehr bedeuten.