Eine symbolische Darstellung von Instagram.
© IMTEST

Die Dauer von Instagram Reels wurde angehoben. Ab sofort ist es Content Erstellern möglich, kleine Videos mit einer maximalen Laufzeit von 60 Sekunden aufzuzeichnen.

YouTube an der Spitze

Es ist kein Geheimnis, dass sich Instagram neu erfinden möchte. Die beliebte Social-Media-Plattform war in früheren Zeiten vor allem für Schnappschüsse bekannt. Doch Facebook hat sich entschieden, dass sich das ändern soll. Ein Blick auf den Konkurrenten YouTube genügt, um zu verstehen, was hinter der neuen Geschäftsentscheidung steht. Auf der Google Plattform tummeln sich zahlreiche Influencer – und solche, die es noch werden wollen. Natürlich kann man seine verrückten Ideen oder einen extravaganten Lebensstil deutlich besser per Bewegtbild transportieren. So ist und bleibt YouTube die erste Adresse, wenn es um entsprechende Werbeeinnahmen für die Content-Ersteller geht. Auch die hohen Followerzahlen der einschlägigen Portale sprechen Bände.

Noch mehr Zeit für Quatsch und Komik. Aber auch sinnvolle Videos mit wertvollen Inhalten sind mittlerweile auf Instagram zu finden. © Getty Images

Instagram holt auf

Aber auch Facebook schläft nicht und möchte Instagram in weiten Teilen neu erfinden. Nun sollen es längere Videoschnipsel richten: Ab sofort können Nutzer der Plattform kleine Filmchen, die sogenannten Reels, mit einer Gesamtlänge von bis zu 60 Sekunden aufzeichnen und veröffentlichen. Hin und wieder sind in der Tat recht nützliche kleine Life-Hacks und Tutorials auf der Plattform zu sehen. Da kann es sicher nicht schaden, die Möglichkeit zu geben, noch etwas mehr Inhalt in seine Kreationen zu packen. Die zahlreichen Fans von Instagram feiern das neue Feature auf jeden Fall. Es ist mit Sicherheit anzunehmen, dass die Länge der Videos in Zukunft noch weiter nach oben geschraubt wird. Ob damit das Ziel erreicht werden kann, den Platzhirsch YouTube vom Influencer-Thron zu stoßen, ist ungewiss.