Auf einem Windows-Tablet läuft die Paint App.
© Microsoft/Unsplash

Schon seit 1985 ist Microsoft Paint ein fester Bestandteil aller Betriebssysteme des Hard- und Software-Herstellers. Für das kommende, neue OS, Windows 11, das später im Jahr erscheinen soll, wird die beliebte Anwendung nun scheinbar deutlich überarbeitet.

Paint App auf Bildern mit neuem Design

Keine Pressemitteilung und kein Statement von Microsoft selbst: Stattdessen laden die Redmonder klammheimlich einfach selber ein Bild hoch. Auf der Foto-Plattform Unsplash sind nun Aufnahmen aufgetaucht, die Microsoft Paint in Aktion zeigen. Doch bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass diese Version von Paint nicht mehr viel mit ihren Vorgängern gemein hat. Zudem ist klar erkennbar, dass die App auf einem neuen Betriebssystem zum Einsatz kommt: Auf dem Bild läuft die Paint App auf einem Microsoft Surface Tablet mit Windows 11.



Weitere Neuerungen erkennbar?

Neben den Hinweisen auf Windows 11 und die Paint App, sind auch schon auf dem ersten Blick zahlreiche Neuerungen zu sehen: Die komplette Arbeitsoberfläche von Microsoft Paint ist ein einem komplett neuen Look gehalten. Die vormals etwas klobig wirkenden Bedienelemente, sind nun ganz neu gestaltet. Auch die alte Symbolik wurde geändert, nun sind die kleinen Bildchen deutlich aussagekräftiger und haben feinerer Linien. Ob sich auch innerhalb der Anwendung weitere Features wiederfinden, ist bisher noch nicht bekannt. Natürlich können die Anwender aber davon ausgehen, dass Microsoft bei der neuen Paint App an vielen zusätzlichen Stellen weiter nachgebessert hat. Schließlich will man sich auch im Sektor der Grafik-Bearbeitung an seinen schärfsten Konkurrenten Apple heranrobben.