LG Soundbar in schwarz schräg von vorne mit zwei Lautsprechern und einer Bassbox dahinter auf weißem Hintergrund mit Testsieger-Siegel von IMTEST
© LG, IMTEST

Mit der LG DSN11RG bekommen Nutzer nicht nur eine Soundbar: Auch ein Subwoofer und zwei Lautsprecher gehören zum Set. Das verspricht ein Rundum-Klangerlebnis. Für den Preis von weit über 1.000 Euro sollte das auch stimmen. Tatsächlich geht die LG-Soundbar als Testsieger hervor. Ein Blick in die Testdetails verrät, was die Extraportion Klang so gut macht.

Produktdetails

  • 144,3 x 6,3 x 14,6 cm
  • Soundsystem 7.14
  • 1.599 Euro

LG DSN11RG groß, schwer, hochwertig

Im Vergleich zu den anderen Soundbars im Test, ist die LG DSN11RG mit 144,3 Zentimetern das längste und mit 7,2 Kilogramm auch das schwerste Modell. Für diese Soundbar braucht es also ausreichend Platz auf dem Sideboard oder an der Wand. Dafür ist im Lieferumfang eine Wandhalterung enthalten. Dort macht sie auch optisch einen guten Eindruck, da sie nicht nur schwer, sondern auch hochwertig verarbeitet ist.

Wer aber nicht so viel Platz zur Verfügung hat, der ist mit dem Preis-Leistungs-Sieger von Harman Kardon oder dem Modell von Teufel gut beraten. Diese Soundbars sind klein, leicht und platzsparend konstruiert.



Smarte Funktionen und viel Anschluss

Mit Bluetooth und WLAN ausgestattet lässt sich die LG DSN11RG ins Smarthome-System von Google Home integrieren. Hierüber lässt sich die Soundbar auch per Sprachbefehle Steuern. Außerdem gibt es die Möglichkeit, die Steuerung per LG-App über das Smartphone auszuführen. Doch auch eine Fernbedienung wird mitgeliefert. Es ist also für jeden die passende Bedienmöglichkeit vorhanden.

Insgesamt ist die Bedienung und auch der Anschluss der Soundbar einfach. Die Lautsprecher und der Subwoofer müssen dabei nicht mit der Soundbar verkabelt werden – sie funktionieren per Funk. Mit vielen Schnittstellen sorgt die LG für den richtigen Anschluss. Hier ein Überblick der Anschlüsse:

  • 2x HDMI 2.1 (Eingänge, eARC und ARC)
  • 1x HDMI 2.1 (Ausgang, eARC und ARC)
  • 1x optischer Anschluss
  • 1x USB
  • Bluetooth 5.0, WLAN
Soundbar in schwarz von vorne auf weißem Hintergrund
Die Soundbar bietet zur Bedienung Knöpfe, eine Fernbedienung und eine App sowie Sprachsteuerung per Google Home. © LG

LG DSN11RG gemacht für Kino-Fans

Wie gut ist die große Soundbar aber? Im Test brachte sie den besten Klang unter den getesteten Modellen hervor. Ihre Stärke liegt bei Filmen. Gerade hier konnte die LG DSN11RG mit Dolby Atmos überzeugen. Zwar hörte sich Sprache an manchen Stellen etwas dünn an. In Sachen Soundeffekte und Balance macht der LG so schnell aber keiner etwas vor. Neben dem ausgewogenen Klang punktet das Gerät auch mit einem guten Raumklang. Insgesamt punktet sie mit einem guten Gleichgewicht zwischen basslastigen und hochtönigen Soundeffekten – nicht zu scharf, nicht zu knallend.

Zwei Lautsprecher hintereinander in Schwarz schräg von der Seite auf weißem Hintergrund
In Kombination mit den Lautsprechern und dem Funk-Subwoofer produziert die LG einen starken Raumklang. © LG


FAZIT

Wie für Kino-Fans gemacht: Bei der Wiedergabe von Filmen mit Dolby Atmos konnte die LG DSN11RG im Test überzeugen. Ihr Klang war der beste, auch im Vergleich zu anderen Modellen. Teilweise fehlte es aber Stimm-Volumen. Von der Größe her ist die Soundbar auch nicht für alle Wohnzimmer geeignet. Hier sollte vor dem Kauf unbedingt ausgemessen werden.

  • PRO
    • Richtig guter Sound, vor allem bei Filmen
  • KONTRA
    • Groß und schwer, Sprache etwas dünn

IMTEST Ergebnis:

gut 1,9