Ein Werbemotiv für das Smartphone Motorola Defy
© Motorola

Motorola entdeckt sein Herz für Outdoor-Freaks. Das neue Smartphone Defy soll wasserdicht, staubdicht und vor Stürzen bestens geschützt sein.

In Kooperation mit Bullit

Für die Entwicklung des Defy hat Motorola sich für eine Partnerschaft mit der Bullitt Group, Marktführer im Bereich preisgekrönter, robuster Mobiltelefone, entschieden. Das neue Outdoor-Smartphone soll den Widrigkeiten des Alltags trotzen und Abenteuer aller Art problemlos überstehen. Hierfür wurden hohe Robustheit mit gute Performance in Bezug auf Leistung und Akkulaufzeit kombiniert. Das Smartphone verfügt über ein doppelt versiegeltes Gehäuse und ist nach dem Industriestandard IP68 wasserdicht. Es kann bis zu 1,5 m tief und für bis zu 35 Minuten1 in Wasser getaucht werden. Auch soll es mühelos wiederholte Falltests aus bis zu 1,8 Metern aushalten. Extreme Temperaturen und Vibrationen nach Militärstandards (MIL SPEC 810H) sollen das Gerät ebenfalls vor keinerlei Probleme stellen. Die Dichtigkeit gegen Wasser macht es sogar möglich das Motorola Defy mit Seife und Desinfektionsmitteln abzuwaschen.

Ein Werbemotiv für das Smartphone Motorola Defy
Besonders für ruppige Freizeitaktivitäten soll das Motorola Defy bestens geeignet sein. © Motorola

Ausstattung des Motorola Defy

Die verbaute Kamera bietet Quad-Pixel-Technologie, der 48-MP-f/1.8-Sensor soll scharfe und helle Aufnahmen möglich machen. Die geschossenen Bilder können nach der Aufnahme direkt auf dem 6,5 Zoll HD+ Display betrachtet werden. Dieses ist durch dickes Corning Gorilla Glas geschützt. Der recht große Akku mit 5.000-mAh soll das Smartphone bis zu zwei Tage durchstehen lassen. Als Prozessor kommt ein Qualcomm SD662 2 GHz Octa-Core-Prozessor zum Einsatz, der Speicher beträgt 4 GB RAM, der per microSD erweiterbare Hauptspeicher fasst 64 Gigabyte. Als Betriebssystem hält Android 10 her, das Upgrade auf Android 11 kommt kurz nach Markteinführung. Das Dual-Sim-Smartphone für Outdoor-Freunde bleibt dabei im Preis recht moderat. Laut dem Hersteller wandern beim Kauf für ein Gerät dieser Art und Ausstattung schlanke 329 Euro über die Ladentheke. Einen genauen Erscheinungstermin gibt es noch nicht. Motorola will das Defy aber in den nächsten Wochen auf der eigenen Website in den Farben schwarz und dunkelgrün anbieten.