Als die Pandemie 2020 alles auf den Kopf stellte, kam wahrscheinlich niemand an diesem Werbespot vorbei. Durchgeschwitzte Menschen auf Fahrradergometern, die sich gegenseitig vom anderen Ende der Welt aus anfeuern. Peloton feiert sein zehnjähriges Bestehen, erlebte aber vor allem in den letzten zwei Jahren einen regelrechten Boom. Zu dem Fahrrad-Heimtrainer kamen ein Laufband sowie eine Anwendung mit Yoga- und Meditationskursen hinzu. Dieses Gerät erweitert endlich das heimische Workout.



Video von neuem Rudergerät veröffentlicht

Anfänglich wurden nach und nach unterschiedliche Hinweise über das neue Ruderergometer veröffentlicht. Darunter beispielsweise die Information, dass der passionierte und erfolgreiche Ruder-Trainer Bradford Stevens seit Juni 2021 als strategischer Berater für Peloton tätig ist. Oder Schnipsel aus dem Quellcode der Peloton-App, wo angeblich Hinweise auf einen möglichen Projektnamen gefunden wurden. Allerdings ist dieser Twitter-Clip Beweis genug. Seit dem Mitglieder-Event namens Homecoming ist dieses öffentlich verfügbar.

Jetzt kostenlos zum IMTEST-Newsletter anmelden!

Unsere besten News, Ratgeber und Kaufberatungen der Woche für Sie per Mail und kostenlos.

Mit meiner Anmeldung zum Newsletter stimme ich der Werbevereinbarung zu.

Adrian Williams, Trainer bei Peloton, kündigt in dem Video an, dass es ein neues Gerät für das Workout geben wird. Statt viel darüber zu reden, entscheidet er sich dafür, die Produktneuheit zu demonstrieren. Spätestens jetzt ist klar, dass es sich um ein neues Ruderergometer mit integriertem Tablet als Display zur Interaktion mit Trainern und anderen Sportlern handelt. Farblich lehnt sich das Gerät an das bekannte Peloton-Design an, ist demzufolge in schlichtem Schwarz mit dünnem, roten Streifen.

Über den Kaufpreis hat sich der Hersteller soweit noch nicht geäußert. Wettbewerber Hydrow bietet sein Ruderergometer für 2.245 Dollar an, insofern wird dieser für das neue Peloton Gerät zwischen 1.800 und 2.200 Dollar geschätzt.