Eine Schreibmaschine neben einem Macbook
Credit: Glenn Carstens/Unsplash

Das alte Macbook oder ein Desktop-Modell von Apple ist aus Ihrer Sicht nicht mehr zeitgemäß, zu langsam oder überhaupt völlig aus der Mode? Dann reagieren Sie richtig und werfen sie die Kiste nicht gleich auf den Müll. Welche sinnvollen Möglichkeiten Sie stattdessen haben, verraten wir Ihnen hier.

Zweites Leben? Fehlanzeige!

Ausgemusterte elektrische und elektronische Werkzeuge, Haushaltsgeräte oder Computer – die Masse an Elektroschrott hat in den vergangenen fünf Jahren um mehr als ein Fünftel zugenommen und könnte bis zum Jahr 2030 auf 54 Millionen Tonnen steigen. Elektroschrott wird nur selten recycelt, ein Fakt, der jedoch vielen nicht bewusst ist. So zeigt eine aktuelle Umfrage des Anbieters CleanMyMac X, dass mehr als zwei Drittel der in Deutschland befragten Mac-User davon ausgehen, dass ihr ausgemustertes Gerät ein “zweites Leben” bekommt und entweder recycelt (35,2 Prozent), in Teilen wieder genutzt (27,2 Prozent) oder zum Hersteller Apple zurückgegeben (17,6 Prozent) wird. Lediglich 17,6 Prozent gehen davon aus, dass ihr Mac sein Ende auf der Mülldeponie findet.



Apple Trade-in-Programm

Jeder einzelne kann dazu beitragen, die Menge an Elektroschrott zu verringern, indem er den Konsum von Elektrogeräten nachhaltiger gestaltet. Eine Möglichkeit ist das von Apple angebotene Trade-In-Angebot für Altgeräte, dass eine Gutschrift bei einem Neukauf anbietet und eingereichte Geräte kostenlos recycelt. Dass es ein solches Angebot überhaupt gibt, dessen ist sich fast ein Drittel (32,4 Prozent) der Mac-Besitzer nicht bewusst. Über die Hälfte (52,2 Prozent) würde sich beim nächsten Kauf jedoch überlegen, dieses Programm zu nutzen.

Macbooks und iMacs länger nutzen

Möchten Sie besonders lange Freude an Ihrem Mac-Gerät haben, dann gibt es nur ein paar kleine Dinge, die Sie beachten sollten. Mit diesen Maßnahmen bleiben auch ältere Geräte länger bestens in Schuss und Sie müssen kein Neugerät anschaffen.

  • Cache regelmäßig leeren
    • Beim Surfen und Arbeiten wird der Cache eines Macbooks oder iMacs sehr schnell sehr voll. Leeren Sie den Zwischenspeicher aus diesem Grund regelmäßig. Dann bleibt das Gerät schnell und Sie müssen keine lahmenden Pausen fürchten.
  • Doppelte Dateien entfernen
    • Besonders bei den Nutzung der iCloud können viele Datei-Doubletten entstehen. Suchen Sie in den Anwendungen für Fotos und heruntergeladener Musik nach den Dopplungen und eliminieren Sie diese.
  • Papierkorb leeren
    • Sie schmunzeln vielleicht, allerdings sind sich viele Anwender dieses Arbeitsschrittes nicht bewusst. Ist der Papierkorb zu voll, wird die Systemleistung negativ beeinflusst.
  • Anwendung zur Bereinigung nutzen
    • Um sich viel Arbeit und die notwendige Sucherei zu ersparen können Sie auch Software nutzen, um Ihren Mac zu bereinigen. Zum Beispiel die kostenlose Anwendung CleanMyMac X.


Wenn alles zu spät ist

Sehen Sie wirklich keinen Sinn mehr darin, Ihren alten Mac noch weiter durchzuschleppen, dann gibt es weit bessere Möglichkeiten als eine Entsorgung. Auf diesem Weg sorgen Sie dann für das vielbesungene, zweite Leben, das sonst eher kaum Anwendung findet.

  • Trade-in-Programm nutzen
    • Eine der besten Möglichkeiten ist, wie eingangs erwähnt, das Ankauf-Programm von Apple selbst. Dann sparen Sie eine Menge Geld bei der Neuanschaffung und das Gerät wird einem Verwertungskreislauf zugeführt.
  • Alter Mac als Spende
    • Ältere, aber noch gut funktionierende Geräte können an örtliche Wohltätigkeitsorganisation, Schule oder eine Organisation verschenkt werden, um benachteiligten Menschen zu helfen. Es gibt viele lokale, nationale und globale Programme, die es sich zum Ziel gemacht haben, allen Menschen einen Zugang zu Technologie zu ermöglichen, wie beispielsweise die Caritas.
  • Alten Mac weiterverkaufen
    • Gebrauchte Macs können attraktive Ankaufspreise bieten, denn auch wenn die Geräte sehr begehrt sind, ist der Neuwaren-Preis nicht für alle erschwinglich. So finden gebrauchte Geräte, die noch voll funktionsfähig und unbeschädigt sind, ein neues Zuhause und als Verkäufer bekommt man etwas Geld zurück.

Wenn Sie Ihren alten Mac aus den Händen geben, vergessen Sie nicht, Ihre wichtigsten Daten zu sichern und sich aus allen Anwendungen und Websites abzumelden. Eine Datensicherung per Backup ist hier ausdrücklich empfohlen, bevor Sie das Gerät schlussendlich zurücksetzen.