Amazon Fire TV Stick 4K Max
Passt zwischen zwei Finger, kann aber viel: der Amazon Fire TV Stick 4K Max. Credit: IMTEST

Produktdetails

  • Preis: 64,99 Euro
  • WLAN-6-Standard
  • 10,8 x 3 x 1,4 Zentimeter

Endlich Feierabend – ab aufs Sofa und die Lieblingsserie eingeschaltet. Wer ein älteres TV-Gerät besitzt, bei dem könnte der Spaß an dieser Stelle bereits aufhören. Hat der Fernseher die nötigen Streaming-Dienste installiert? Ist der Fernseher selber quälend langsam? Streaming-Sticks wie der neue Amazon Fire TV Stick 4K Max werten Fernseher um alle nötigen Funktionen auf, die es für unbegrenzten Film- und Seriengenuss braucht. Und Amazons jüngster Streich entpuppt sich als fast vollkommen gelungene Lösung.

Amazon Fire TV Stick 4K Max: Alle Funktionen an Bord

Wie es der Name bereits vermuten lässt, liefert der Amazon Fire TV Stick 4K Max Inhalte in der mittlerweile gängigen 4K-Auflösung. Bilder sind also gestochen scharf, auf betagteren Geräten spielt der Streaming-Helfer automatisch etwa in 1920 mal 1080 Pixeln. Der Stick reiht sich dabei in das bestehende Sortiment von Amazon ein, untenstehend einmal gestaffelt nach Leistung, Funktionsumfang und Preis:

Amazon Fire TV Stick 4K Max
Credit: Amazon

Der neue Fire TV Stick ist also der leistungsstärkste Streamer der Produktreihe und wir nur vom Fire TV Cube übertrumpft, der aber auch deutlich größer ist. Geliefert wird der Fire TV Stick Max mit 8 Gigabyte internem Speicher, der allerdings nur für die Betriebssoftware genutzt wird. Sämtliche Inhalte streamt man ohne sie herunterzuladen direkt aus dem Netz. Das gelingt dank modernem WLAN-6-Standard (802.11ax) stets spielend, der Stick ist bei der Datenübertragung rasant und durchgehend stabil unterwegs. Wichtiges Detail: Der Stick benötigt eine eigene Stromversorgung über das beiliegende Netzteil.

Amazon Fire TV Stick 4K Max
Einiges dabei: HDMI-Verlängerer, Netzteil, Micro-USB-Kabel zur Stromversorgung, TV Stick und Fernbedienung. Credit: IMTEST

Alexa, zeig mir Videos!

Natürlich darf auch Amazons beliebte Sprachassistentin Alexa nicht fehlen. Über die beiliegende und sehr handliche Fernbedienung aktivieren Nutzer mit gedrückt gehaltener Taste die Sprachsteuerung. Die funktioniert wie gewohnt erstklassig: Der Befehl “Suche bei YouTube nach Katzenvideos!” öffnet die passend App und gibt die Suchanfrage direkt ein. Nutzerinnen und Nutzer, deren Seh- oder Hörfähigkeit eingeschränkt ist, freuen sich neben dieser Eingabe außerdem über weitere Einstellungen für die Barrierefreiheit, etwa Voiceover oder größere Texte.

Amazon Fire TV Stick 4K Max
Die Fernbedienung ist aufgeräumt, hat praktische Shortcuts und bedient auch das Fernsehgerät. Credit: IMTEST

Weniger barrierefrei ist die erste Einrichtung des Sticks: Sie dauert gut und gerne 10 Minuten, läuft aber weitestgehend automatisch. Bei der erstmaligen Anmeldung ist außerdem ein Amazon-Konto erforderlich, um den Fire TV Stick 4K Max vollumfänglich zu nutzen.

Amazon Fire TV Stick 4K Max
Beim ersten Einrichten warten einige Updates.
Amazon Fire TV Stick 4K Max
Ohne ein Amazon-Konto läuft nichts.
Amazon Fire TV Stick 4K Max
Die Fernbedienung des Sticks steuert auch das Fernsehgerät.
Amazon Fire TV Stick 4K Max
Die Nutzeroberfläche ist aufgeräumt, die Navigation leicht.

Der Amazon Fire TV Stick 4K Max ist schnell. Als Besitzer eines älteren Smart-TVs aus dem Jahr 2013 erschloss sich dem Tester lange Zeit nicht, wozu man zusätzlich einen Streaming Stick gebrauchen sollte. Schließlich besitzt der Fernseher selbst schon eine Internetanbindung. Der Fire TV Stick 4K Max ist im direkten vergleich aber mindestens vier mal so schnell, wie das Fernsehgerät. Inhalte starten umgehend, die Navigation ist butterweich, Alexa reagiert in Sekundenbruchteilen. Selbst viele moderne Smart TVs haben hinkebeinige Betriebssysteme, die die Nutzung erschweren.



Der Stick überzeugt aber nicht nur beim Tempo, sondern auch mit Bild und Ton. Unterstützt werden alle gängigen Ton-Standards inklusive Dolby Atmos. Auch Dolby Vison zur Wiedergabe von HDR-Inhalten ist mit an Bord. Einzig beim Datenschutz bekleckert Amazon sich wie so oft nicht mit Ruhm. Standardmäßig werden viele Nutzerdaten an den Onlinegiganten gesendet. Diese Daten dienen laut Erklärung dann Werbezwecken und Marketingangeboten. Unklar ist aber, was das alles umfasst.

Fazit

Der Amazon Fire TV Stick 4K Max macht selbst aus betagten Fernsehern flotte Streaming-Geräte. Die Bedienung geht einfach von der Hand und macht dank Alexa sogar fast schon Spaß. Bild und Ton sind erstklassig, die Verarbeitung hochwertig und im Lieferumfang ist alles enthalten, was man zum Loslegen braucht. Wer über Amazons Datenhunger hinwegsehen kann, bekommt den derzeit besten Streaming Stick.

  • PRO
    • Tolles Bild, einfach zu bedienen, rasant schnell
  • KONTRA
    • Amazon will Unmengen an Nutzerdaten

IMTEST Ergebnis:

gut 1,8