Apple Music und Apple Geräte
Dolby Atmos gibt es jetzt bei Apple Music auf ausgesuchten Kopfhörern und Geräten Credit: Apple

Am 17. Mai kündigte Apple an, dass es in naher Zukunft eine stetig wachsende Anzahl an Titeln in hoher Klangqualität geben soll. Seit dem 17. Juni 2021 ist es soweit: Neben eines eigens dafür produzierten Beispiel-Audios mit Erklärungen zum neuen Sounderlebnis sind die ersten Titel in Dolby-Atmos-Soundqualität – bei Apple heißt das “Spatial” – für Abonnenten des Streaming Dienstes abrufbar.

Dolby Atmos, 3D oder Spatial – drei Namen, ein Sound

Wer sich den neuen Sound bei Apple Music selbst anhört, versteht schnell, warum die Macher so stolz darauf sind, wenn sie selbst verkünden: “Dolby Atmos ist ein revolutionäres, immersives Audioformat, das es Künstler:innen ermöglicht, Musik so abzumischen, dass der Ton aus allen Richtungen kommt. Standardmäßig spielt Apple Music Dolby Atmos Titel automatisch auf allen AirPods und Beats Kopfhörern mit einem H1- oder W1-Chip ab, sowie auf den eingebauten Lautsprechern in den neuesten Versionen von iPhone, iPad und Mac. Apple Music wird ständig neue Dolby Atmos Titel hinzufügen und spezielle Dolby Atmos Playlists kuratieren, um den Hörer:innen zu helfen, die Musik zu finden, die sie lieben. Außerdem werden Alben, die in Dolby Atmos verfügbar sind, zum schnellen Finden mit einem Logo auf der Detailseite gekennzeichnet.”

Apple Music mit Dolby Atmos

Ohne Apple Music-Abo geht nichts

Abgesehen davon, dass der wirklich hörbar bessere Sound zumindest momentan nur mit den genannten Kopfhörern und Lautsprechern abgespielt wird, fehlt bei Apples Lobeshymne natürlich auch noch eine Kleinigkeit. Um in den Genuss des Klangs von Spatial oder Dolby Atmos kommen zu können, muss man natürlich Abonnent sein. Ähnlich wie bei Spotify & Co. liegen die Kosten bei knapp 10 Euro pro Monat für ein Einzelabo. Alternative: 15 Euro monatlich für ein Familienabo mit bis zu fünf separaten Nutzern. Wer das Abo im günstigen Familienpack nutzen möchte, muss bedenken, dass jeder Nutzer dafür eine eigene Apple-ID benötigt.

Apple Music mit Dolby Atmos: Der Preis bleibt

Die gute Nachricht: Der verbesserte Sound geht nicht mit einer Erhöhung der Abokosten einher – zumindest noch nicht. Ob Dolby Atmos in Zukunft auch auf anderen Geräten als den bisher genannten hörbar oder bei iTunes zu kaufen sein wird, ist noch unklar. Auch ist die Kennzeichnung der besser klingenden Titel genausowenig eindeutig zu erkennen wie die gesamte Anzahl der verfügbaren Titel. Die zum Start zusammengestellte Playlist für Dolby Atmos Titel enthält 119 Titel und läuft knapp neun Stunden.