Frau bedient per Fingertipp ein iPad
Credit: Getty Images

Sie können einige Apps auf einem alten iPad der 1. Generation nicht mehr laden? IMTEST verrät einen Trick, mit dem Sie ältere App-Versionen weiterhin auf Ihrem Apple-Tablet nutzen können.

Ältere Versionen der App laden

Daran liegt es: Wer ein altes iPad hat, kann unter Umständen bestimmte Apps nicht mehr installieren. Das liegt daran, dass diese nur mit neueren Versionen des Apple-Betriebssystems zusammenarbeiten.

iTunes kann der Schlüssel sein: Es gibt aber einen Trick, durch den Sie ältere Versionen einer App laden können. Dazu benötigen eine ältere Version des Computer-Programms iTunes. Installieren Sie diese und laden darüber die App, die Sie benötigen.

Wichtig dabei: Nutzen Sie die gleiche Apple-ID wie auf Ihrem iPad. Anschließend wird Ihnen die App im App Store auf Ihrem iPad mit einem Wolkensymbol angezeigt. Tippen Sie darauf, können Sie eine Version der App herunterladen, die auf Ihrem iPad funktioniert. Hinweis: Leider funktioniert das nicht mit jeder App. Einen Versuch ist es aber wert.



Defekte Elektrogeräte richtig entsorgen

Falls alles nichts mehr hilft und Sie sich ein neueres iPad kaufen möchten, müssen Sie das alte Gerät umweltschonend entsorgen. Kostenlos können Sie es an Ihrem lokalen Wertstoffhof abgeben. In einigen Kommunen gibt es zudem Sammelcontainer für Kleingeräte an öffentlichen Plätzen oder es wird eine sperrmüllbegleitende Abholung der Elektroaltgeräte angeboten.