Volkswagen Arteon R Shooting Brake and Arteon R-Line

Produktdetails

  • Preis: ab 63.095 Euro
  • Motor: 2,0 Liter, 4 Zylinder
  • Weitere Infos: www.volkswagen.de/de/modelle

Im letzten Herbst hat Volkswagen den neuen Arteon auf den Markt gebracht und mit ihm eine zusätzliche Karosserievariante: den Shooting Brake. Auf Deutsch: Es soll ein besonders eleganter Kombi sein. Wem etwa die 200 PS des Diesels nicht reichen, kann jetzt sowohl beim Coupé als auch beim Kombi mehr Leistung ordern. Die neuen Benziner-Topversionen mit 320 PS beschleunigen von 0 auf 100 km/h in 4,9 Sekunden und erreichen optional eine Spitzengeschwindigkeit von 270 km/h. Dazu gibt es permanenten Allradantrieb, hier „R-Performance Torque Vectoring“-Technologie genannt. Sie soll die Kraft individuell zwischen den Hinterrädern verteilen und dadurch höhere Kurvengeschwindigkeiten ermöglichen.

Viel Leistung, hoher Verbrauch

Entsprechend der Motorleistung fällt der Verbrauch des Arteon R aus: Die offiziellen Werte des 4-Zylinders bewegen sich laut NEFZ innerorts zwischen 10,1 und 9,9 Litern und außerorts zwischen 6,6 und 6,4, Litern (kombiniert 7,9-7,7). Der Shooting Brake kommt im Prinzip auf die gleichen Werte (bis auf außerorts 6,6-6,5). Unterm Strich kommt Effizienzklasse D-C raus.

Dafür steht für beide Karosserievarianten die exklusive R-Farbe „Lapiz Blau“ zur Wahl. Zudem ist eine Hochleistungsbremsanlage mit blauen Bremssätteln und R-Logo an Bord, die nicht nur gut aussehen, sondern auch besonders leistungsfähig sein soll. Zudem ist das Fahrwerk bei der R-Variante sportlicher abgestimmt, es lässt sich darüber hinaus dank adaptiver Dämpfer stufenlos variieren. Als Fahrmodi stehen Komfort, Sport, Race und Individual bereit.

Die R-Variante des Arteon kommt auf Wunsch im exklusiven “Lapiz Blau”.

Schon im April beim VW-Händler

Der Vorverkauf der beiden R-Modelle ist bereits angelaufen. Hierzulande bietet VW den Arteon R zu einem Preis von 63.095 Euro an; der Arteon R Shooting Brake kostet mit 63.980 Euro knapp 900 Euro mehr.

Fotos: Hersteller