Silberne Waage mit Smartphone davor
Credit: Beurer, IMTEST

Wenn die Personenwaage weiß, wie der Körper genau zusammengesetzt ist, kann das schon etwas unheimlich sein. Körperanalysewaagen geben vor, errechnen zu können, zu wie viel Prozent der Körper etwa aus Muskeln, Wasser, Knochen und Fett besteht. Auch die Beurer BF 105 will diese Daten genau präsentieren können und deshalb hat IMTEST sie gründlich ausprobiert und getestet. Die Referenzwerte stammen von der Profiwaage „mBCA 555“ des Herstellers Seca.

Produktdetails

  • 129,99 Euro
  • 33 x 4 x 33 cm
  • trägt bis zu 180 Kilogramm

Wie die Beurer BF 105 funktioniert

Derartige Waagen errechnen die Werte mithilfe der Bioelektrischen-Impedanz-Analyse (BIA). Bei dem Modell von Beurer BF 105 wird von jeweils vier Kontakten auf der Oberfläche der Waage und im separaten Handteil nicht spürbarer Strom durch den Körper gesendet und wieder empfangen. Die verschiedenen Körperbestandteile wie Knochen, Muskeln, Fett und Wasser leiten Strom unterschiedlich gut, der elektrische Widerstand (die sogenannte Impedanz) variiert.

Mann auf Waage
Die Referenzwerte hat IMTEST bei dem Waagenhersteller Seca/Modell mBCA 555 ermittelt.
Zwei silberne Waagen nebeneinander
Die Beurer BF 105 vor dem Profi-Referenzgerät des Herstellers Seca.

Vereinfacht gesagt wird der Strom verschieden stark gebremst und abgeschwächt. Sensible Implantate wie Herzschrittmacher oder Defibrillatoren könnten allerdings negativ beeinflusst werden und dürfen mit solchen Analysewaagen nicht genutzt werden. Damit die Messungen möglichst exakt werden, dürfen sie die Beine nicht berühren, Ellenbogen müssen vom Körper abgespreizt werden. Andernfalls könnte der Strom Abkürzungen nehmen was die Messungen verfälschen würde.



Handhabung der Körperanalysewaage

Bis zu 10 Nutzerprofile speichert die Körperanalysewaage, auch ein Gastmodus ist vorgesehen. Auf dem separaten Display im Handteil mit rund 60 Quadratzentimetern Fläche sind die Informationen groß und sehr übersichtlich dargestellt. An einem stilisierten Körper zeigt die Waage sogar die Muskel- und Fettverteilung der rechten und linken Hälfte des Oberkörpers sowie des gesamten Unterkörpers an.

Silbernes längliches Gerät mit blauem Display
Auf dem Display des großen Handteils werden alle die Infos sehr gut ablesbar dargestellt. Credit: IMTEST

Auf der mit 33 x 33 Zentimeter großen Standfläche ist ausreichend Platz, damit sich die Beine nicht berühren. Bis zu 180 Kilogramm Körpergewicht trägt die Beurer BF 105 mit beweglichen Standfüßen, das ist vergleichsweise viel.

Schwarze Waage von unten mit offenem Batteriefach
Drei AA-Batterien sind erforderlich, die Füße sind beweglich und passen sich dem Untergrund an.
Schwarzes rechteckiges Teil von unten mit offenem Batteriefach
Auch das separate Handteil benötigt drei AA-Batterien für den Betrieb.

So genau misst die Beurer BF 105 im Test

Wenn nach wenigen Sekunden alle Messungen erledigt sind, zeigt das Display sieben Werte: Gewicht, Body Mass Index, Wasseranteil, Muskelanteil, Körperfett und Knochenmasse, außerdem errechnet es den Kalorien- Grundumsatz und den für hohe Aktivität. Alle Werte sind auch ohne die dazugehörige App und offline zu sehen. Außerdem lassen sie sich per USB auch auf einen PC ziehen.

Silbernes längliches Gerät mit blauem Display
Neben dem Gewicht liefert die Waage beispielsweise Werte zu Knochenmasse und Körperwasseranteil. Credit: IMTEST

Die App für iOS und Android wird via Bluetooth mit der Waage verknüpft, ist einfach zu bedienen und zeigt Ist-Zustände sowie Verläufe übersichtlich und ansprechend. Die berechneten Werte weichen nur wenig von der Referenz ab. So ist die Gewichtsmessung beinahe exakt, Wasser- und Fettanteil dagegen sind etwas ungenau.

Zwei Smartphones nebeneinander zeigen orangene App
In der Tagebuchfunktion der App werden Messungen und Verläufe grafisch übersichtlich dargestellt. Gewichtsdaten werden sogar getrennt nach Ober- und Unterkörper aufgeschlüsselt. Credit: Beurer, IMTEST

FAZIT

Mit ihrer großen Grundfläche und hohen Tragkraft eignet sich die Beurer BF 105 mit Handteil auch für kräftig gebaute Personen. Die einfache und übersichtliche Bedienung gibt keine Rätsel im Umgang auf, die Messwerte im Praxistest sind durchweg gut.

  • PRO
    • Messwerte offline sichtbar, Messgenauigkeit, Handling, separates Handteil
  • KONTRA
    • Hoher Kunststoffanteil in der Verpackung, keine erweiterte Datenmessung

IMTEST Ergebnis:

gut 2,3