Credit: GettyImages

Nahezu alle Internetseiten spionieren ihre Besucher aus und erlauben Datensammlern mithilfe von Cookies das Anlegen detaillierter Persönlichkeitsprofile. Das darf so nicht weitergehen, sagt die Europäische Union. Der Datenschutz müsse sich grundlegend verbessern. Die Mitte 2018 in Kraft getretene Datenschutzgrundverordnung (DSVGO) sollte ein wichtiger Schritt in diese Richtung sein.

Zustimmungsfenster für Cookies sind unbeliebt

Einer der wesentlichen Inhalte der DSVGO: Nutzer müssen ausdrücklich ihre Einwilligung zu der Verarbeitung der sie betreffenden personenbezogenen Daten abgeben, solange kein berechtigtes Interesse vorliegt. Die deutschen Datenschutz-Aufsichtsbehörden verlangen daher: Seitenbetreiber und Onlinedienste müssen erst einmal eine Erlaubnis vom Nutzer bekommen, wenn sie personenbezogene Daten verarbeiten. Deswegen erscheinen inzwischen auf nahezu allen Internetseiten spezielle Hinweiskästen zum Datenschutz. Allerdings sind diese Zustimmungsfenster, auch als Consent-Banner bekannt, bei Verbrauchern wie Unternehmen unbeliebt.


Windows 11 Logo mit dunklem Hintergrund und Wirbel. Weißer Button Windows11 FAQ

Windows 11: Die große FAQ

Windows 11 steht in den Startlöchern. Erfahren Sie kurz & knackig alles Wichtige, was Sie zum neuen Microsoft-Betriebssystem wissen müssen.


So blenden Sie Cookie-Fenster aus

Nerven Sie auch die Banner, die auf nahezu jeder Internet-Seite aufpoppen und um Erlaubnis fragen, ob sie Cookies setzen dürfen? Es gibt dafür eine gute Lösung: Die Browser-Erweiterung I don’t care about cookies.

I don't care about cookies  Download
Die Erweiterung ist mit ein paar Klicks im Chrome Web Store zu finden und installiert sich in Sekunden. Credit: IMTEST

Ihr Ziel lautet, sämtliche Hinweisbanner und damit auch die Cookies zu blockieren. Das funktioniert in der Regel ausgezeichnet. Auf den meisten Seiten erscheinen keine Banner mehr und es werden deutlich weniger Cookies gespeichert. Definitiv eine Pflicht-Erweiterung für jeden Browser. So installieren Sie sie:

Chrome / Edge: Chrome bietet Add-Ons über eine spezielle Internetseite an, den „Chrome Web Store“. Suchen Sie hier nach I don’t care about cookies und klicken in der Trefferliste auf den Namen. Es folgen Klicks auf Hinzufügen und Erweiterung hinzufügen. Es ist kein Browser-Neustart nötig.

Firefox: Öffnen Sie die Seite addons.mozilla.org. Suchen Sie hier nach I don’t care about cookies und klicken in der Trefferliste auf den Namen. Klicken Sie dann auf Zu Firefox hinzufügen, auf Hinzufügen und OK

Die Installation dauert nur ein paar Sekunden und schon werden Sie nicht mehr von den nervigen Cookie-Bannern gestört.