Grill-Ratgeber Teil 2 Hitzerverteilung
Credit: IMTEST

Gerade wer von Holzkohle auf Gas umsteigt sollte es vermeiden, gleich ein 50-Euro-Steak auf den Rost zu werfen. Vielmehr sollte man sich erst einmal mit dem Gerät vertraut machen und die Hitzeverteilung kennenlernen. Als Testobjekt empfiehlt sich Bratwurst. Die ist am Anfang eine Herausforderung. Im Grill-Ratgeber erfahren Sie weitere, wertvolle Tipps zum Grillen mit Gas.

Das erste Mal mit Gasgrill

Das erste Grillen auf dem Gasgrill gerät leider oft zur Enttäuschung. Gerade, wenn man von Holzkohle umsteigt, ist die Erwartungshaltung: Der Grill funktioniert genauso, wie man es bisher gewohnt ist, wird eben nur mit Gas befeuert. Leider kollidiert diese Vorstellung immer mit der Wirklichkeit, weil ein Gasgrill sich deutlich anders Verhält als ein Kohlegrill. IMTEST-Grillexperte Markus Mizgalski beschäftig sich im zweiten Teil der Gasgrill-Videoreihe mit genau dieser Problematik und zeigt, wie man sich die anfängliche Enttäuschung ersparen kann, indem man seinen neuen Grill erst einmal näher kennenlernt.

Zur Ratgeber-Übersicht:

Hitzeverteilung beim Grillen

Unter anderem geht es darum, wie und weshalb ein Gasgrill die Hitze anders verteilt, als man das von der Holzkohle gewohnt ist. Dabei spielen einige Scheiben Toast eine ganz wichtige Rolle, weil sie sozusagen als Messgerät für die Hitzeverteilung dienen. Und dann wird das wahrscheinlich simpelste Grillgericht zubereitet, dass es gibt. Das aber für Gasgrillneulinge eine ganz besondere Herausforderung ist: Bratwurst bzw. Grillwurst. Denn aufgrund des ungleichmäßig beheizten Rostes werden bei den ersten Versuchen oftmals Würste zur Hälfte schwarz oder von fünf Würsten nur zwei zeitgleich fertig.  

Bratwurst als Delikatesse im Grill-Ratgeber

Im Video gibt es daher die nötigen Tipps, damit genau das nicht passiert. Und ganz nebenbei erfährt man noch, wie man aus einer normalen Rostbratwurst mit wenigen Zutaten eine kleine Delikatesse macht, die sich hervorragend als „Gruß vom Grill“ zum Auftakt einer Grillparty eignet. Dabei wird klar, dass letztlich ein Gasgrill keineswegs Raketentechnik ist, sondern eben nur ein Grill, den man erst ein wenig kennenlernen muss, um gute Ergebnisse zu erzielen. Aber das ist letztlich bei einem neuen Herd auch nicht anders.

Zur vorherigen Lektion:

Zur nächsten Lektion: