Podcast, die Neue Radio-Lust

Episoden, die packend wie Sonntag-Abend-Krimis sind, witzige Gespräche zwischen Freunden über Allerwelts- oder Spezialthemen, Koch-, Reise- oder Erziehungs-Tipps, kurzweilige Talks rund um die Fußball-Bundesliga oder eine seriöse Einordnung der weltpolitischen Gemengelage – Podcasts bieten für nahezu jedes Interesse mindestens ein eigenes Format. Abrufen lassen sich die digitalen Radioshows per Smartphone, Tablet-PC oder Computer abrufen („on demand“) und dann unabhängig von Zeit und Ort anhören. Und: Sie kosten dem Hörer in den meisten Fällen nichts.

Podcasts vs. Radio

Am liebsten führen sich die Deutschen die Episoden ihrer Lieblings-Podcasts abends auf dem Smartphone zu Ohr – gemütlich auf dem Sofa liegend oder gar im Bett. Denn anders als Radiosendungen sind Podcasts nicht an feste Sendezeiten gebunden und können immer dann angehört werden wann und wo es gerade passt. Beispielsweise auch im Auto oder im Zug. Genau wie das Phänomen Netflix die Fernseh-Gewohnheiten aufgemischt hat, scheinen Podcasts sich anzuschicken liebgewonnene Radio-Hörgewohnheiten maßgeblich zu verändern. Denn wer etwa einmal einer Folge des „Verbrechen“-Podcast, in dem wahre Kriminalfälle (Format: „True Crime“) im Detail beleuchtet und nacherzählt werden, gelauscht hat, fühlt sich schnell zurückversetzt in seine Kindeszeit, in der man auch nicht genug von seinen Lieblingshörspielen bekommen konnte. Radio-Nachrichten oder die besten Hits von gestern, heute und morgen bleiben bei diesem spannenden Hörfutter für Erwachsene schnell mal auf der Strecke. Viele Podcasts werden von Amateuren produziert – was deren Erfolg aber keinen Abbruch tut. So lauschen beispielsweise viele Nachteulen, die nicht ins Bett finden dem „Einschlafen Podcast“, der aus einem Hobbykeller gesendet wird. Das Einbeziehen und Ernstnehmen der Zuhörer macht auch den Reiz solcher Formate aus: Neben Wissenswertem werden teils auch private Details weitergegeben.

“PODCASTS SIND DER NEUE FRISEURSALON, IN DEM INTIM & PERSÖNLICH ÜBER DAS LEBEN GEREDET WIRD.”

Michael Dietz
vom “Reisen Reisen”-Podcast

Diese Podcast-Formate sind beliebt

In Deutschland werden am häufigsten Sport-, Info-, Talk- und Krimi-Podcasts geladen. Aber nicht immer gibt es alle Podcasts auch für alle Plattformen. 

Talk: Den erfolgreichsten deutsche Podcast („Fest & Flauschig“) hören Sie etwa nur auf Spotify. Darin plaudern der Moderator Jan Böhmermann und der Musiker Olli Schulz so persönlich miteinander, dass der Hörer meinen könnte, die beiden säßen mit ihm zusammen in der Küche. 

Serien (Crime/Fiction): Wer auf Serien setzt findet Podcasts, die über mehrere Episoden hinweg beispielsweise einen Kriminalfall erzählen. Wie den Podcast „Schmutzige Geschäfte“. Der Protagonist darin ist den intelligentesten und größten Verbrechen der letzten Jahre auf der Spur. 

Sport: Fußball-Fans lauschen Podcasts, die sich ausschließlich um ihren Verein drehen oder Expertenrunden wie den „Rasenfunk“, der jeweils den vergangenen Spieltag der 1. Bundesliga Revue passieren lässt. Von der Funke Mediengruppe, zu der auch IMTEST gehört, gibt es „Fußball inside“ mit aktuellen Berichten zur Fußballszene im Ruhrgebiet. Wer tiefer einsteigen möchte, findet mit „Collinas Erben“ auch einen reinen Schiedsrichter-Podcast.

Info: Private und öffentlich-rechtliche TV- und Radiosender haben genau wie Zeitschriftenverlage eigene Podcasts im Angebot. Bekannt ist das „Morningbriefing“ von Ex-Handelsblatt -Chefredakteur Gabor Steingart. Im Podcast „Berliner Schnauze“ talkt Hajo Schumacher (vom Funke-Titel Berliner Morgenpost) mit Berliner Originalen über deren Alltag.

Jan Böhmermann und Olli Schulz treten mit Ihrem Erfolgspodcast „Fest & Flauschig“ gelegentlich auch live auf, wie etwa zur 100. Folge.

So einfach machen Sie mit

Zum Abspielen brauchen sie eine Podcast-App. Wie „Apple Podcasts“ für iPhone und iPad oder „Google Podcasts“ für Android-Geräte. Um Podcasts auf einem Notebook oder PC zu hören, empfiehlt sich etwa der Musik-Streamingdienst Spotify, über die Sie viele Podcasts finden. Spotify kann aber auch über eine intelligente WLAN-Boxen (wie Amazon Echo) gehört werden. Dafür ist aber ein kostenpfl ichtige Premium-Zugang (ab 9,99 Euro im Monat) Voraussetzung. Tipps zur Nutzung finden Sie weiter unten.

Mitmachen! 

Wir haben Ihren Lieblingspodcast nicht auf diesen Seiten vorgestellt? Dann schicken Sie uns doch bitte eine E-Mail und nennen Sie uns darin den Namen des Podcasts, um was es darin geht, warum Sie ihn gern hören und wo er sich herunterladen lässt.

Podcast für IMTEST Online empfehlen:

redaktion@imtest.de

Unterwegs hören

iOS: Apple Podcasts

Um Podcasts zu hören, zu laden und zu verwalten, ist es für Nutz er eines iPhones, iPads oder Computers mit Mac-Betriebssystem am bequemsten dafür die bereits auf dem Gerät vorinstallierte „Apple Podcasts“-App zu nutzen. Wahlweise lässt sich darüber gezielt nach Podcasts suchen oder einen von der App vorgeschlagen Podcast auswählen. Das klappt über den Punkt „Entdecken“. Dort finden Sie auch ein Ranking aktueller Top-Podcast-Sendungen und Folgen. Um stets die neueste Episode Ihres Wunschpodcasts zu erhalten, gehen Sie wie folgt vor:

Podcast abonnieren und keine Folge mehr verpassen:

Wählen Sie einen Podcast aus und Tippen Sie auf das entsprechende Symbolbild des Podcasts. Sie gelangen nun zur Infoseite der Sendung. Nachdem Sie auf den Butt on „Abonnieren“ getippt haben, werden fortan neue Folgen automatisch kostenlos geladen und Sie erhalten über die Abspiel-App eine Benachrichtigung, sobald eine neue Episode verfügbar ist. Mit einem Tipp auf das „+“-Symbol neben einer Folge, laden Sie diese auf Ihr Gerät und können sie dann auch ohne Internetverbindung hören, etwa im Zug oder im Flugzeug. 

Apple Podcast Übersicht

Apple Podcast

Neue Podcasts und Empfehlungen zeigt die Player-App fürs iPhone über den Punkt
„Entdecken“ an.

Android: Google Podcasts

Über die App „Google Podcasts“ können Sie mit einem Android-Smartphone oder -Tablet nach Podcasts suchen. „Google Podcasts“ können Sie kostenlos über den Google Play-Store laden. Podcast abonnieren: Nachdem Sie die App gestartet haben, können Sie über die Funktion „Suche“ den Namen eines Podcasts eintippen und sich diesen anzeigen lassen. Alternativ wählen Sie eine Empfehlung aus „Top-Podcasts“ oder „Trends“ aus. Tippen Sie dann auf das Symbolbild des Podcasts und anschließend auf „Abonnieren“. Wenn Sie eine oder mehrere Folgen auf Ihr Smartphone oder Tablet herunterladen möchten, tippen Sie dafür einfach auf den Herunterladen-Pfeil neben dem Titel. Für die Wiedergabe eines Podcasts tippen Sie auf das „Wiedergeben“-Symbol (Pfeil im Kreis).

Google Podcast Übersicht

GOOGLE PODCAST

Über den Punkt „Top-Podcast“ finden Nutzer der App Vorschläge und Tipps zu hörverdächtigen Empfehlungen.

Podcast für Ihre Region

Sie möchten wissen was in Ihrer Stadt oder in Ihrer Region los ist? Die WAZ, das Hamburger Abendblatt, die Thüringer Allgemeine, die Braunschweiger Zeitung und die Berliner Morgenpost haben eine Vielzahl an kostenlosen Podcasts im Angebot, die Sie mit aktuellen Informationen über Politik, Sport oder Wirtschaft versorgen. Suchen Sie dafür einfach per Smartphone nach dem Titel ihrer Tageszeitung und dem Begriff „Podcast“.

Cover HA Abendblatt Podcast
Bluetoothgeräte und Laptop in einer Reihe

Zuhause hören…

1…per Bluetooth-Box 

Zum Abspielen von Podcasts über einen Bluetooth-Lautsprecher müssen Sie diese mit Ihrem Smartphone verbinden. Schalten Sie dafür zunächst die Bluetooth-Funktion an Ihrem Smartphone ein und drücken dann auf den Einschaltknopf des Lautsprechers. Nachdem die Umgebung nach einem Bluetooth-Signal zum Verbinden abgesucht wurde, erscheint auf dem Bildschirm Ihres Smartphones eine Liste der anwählbaren Geräte. Tippen Sie auf die Anzeige um Smartphone und Box zu verbinden. Von nun an können Sie die Bluetooth-Box zum Abspielen von Podcasts wählen.

2… über Alexa

Mit Ihrem Amazon Echo-Lautsprecher können Sie jederzeit auch Podcasts abspielen. Die Wiedergabe ist dabei über den standardmäßig installierten Streamingdienst TuneIn oder über einen verbundenen Spotify Premium-Account möglich – wie im folgenden Beispiel gezeigt. 

Spotify mit Alexa verbinden:

Wählen Konten“ und den Punkt „Musik und Medien“ Spotify aus und tippen dann Ihre Anmeldedaten zum Spotify PremiumAccount ein. 

Ihre Podcasts mit Alexa abspielen:

Nun können Sie über Spotify alle gewünschten Podcasts per Sprachkommandos abrufen. Beispielsweise: „Alexa, spiel den „Fest & Flauschig“-Podcast von Spotify ab”. Wenn Sie hauptsächlich Spotify als Streamingdienst für Ihre Lieblings-Podcasts- und Musik nutzen, können Sie Spotify auch als Standard-Musikdienst einstellen. Sie brauchen dann beim Sprachbefehl den Zusatz „von Spotify“ nicht mehr mitzusprechen.

3…mit Google Nest

Mit Google Nest- sowie Google Home-Lautsprechern können Sie Podcasts überall in Ihrem Zuhause ganz einfach per Sprachsteuerung abspielen. Verknüpfen Sie dafür beispielsweise ein Spotify-Konto (das ist auch mit einen Gratis-Account von Spotify möglich). Allerdings werden dann auch Werbebeiträge abgespielt.

Google Nest mit Spotify verknüpfen:

Sie müssen zunächst die kostenlose App „Google Home“ (für iOS oder Android) auf Ihr Smartphone oder Ihren Tablet-PC installieren. Tippen Sie darin dann auf den Menüpunkt „Konto“ (zu finden oben rechts in der App). Das gewählte Konto muss auch mit dem Google Nest-Gerät verknüpft sein. Auf der Startseite der „Google Home“-App tippen Sie nun oben links auf das „+“-Symbol und wählen dann nacheinander die Einträge „Musik und Audio“, „Spotify“ und „Konto verknüpfen“ und „Bei Spotify anmelden“. Jetzt können Sie per Sprachbefehl Podcasts über Ihren Google Nest-Lautsprecher abspielen. Etwa mit dem Befehl: „OK Google“ und „Gib den ‚Fest & Flauschig‘-Podcast auf Spotify wieder.“

4 … per Notebook und Desktop-PC

Für Windows-PCs gibt es die Spotify-App zum Abspielen von Podcasts. Allerdings können sie in der Desktop-App nicht von Spotify heruntergeladen werden. Sie können Podcast auf Ihrem Windows-PC auch mit der kostenlosen Spotify-Version anhören. Werbeunterbrechungen müssen Sie dafür aber in Kauf nehmen. Wenn Sie im Besitz eines Spotify-Familienaccounts sind, können Sie bis zu sechs verschiedene Geräte oder Nutz er darüber anmelden, um unabhängig voneinander Podcasts oder Musik zu hören.

Top 5-podcasts: imtest hörtipps

Diese Sendungen aus den meist geladenen Podcast-Forrmaten können Sie kostenlos für Ihr Android- oder iOS-Gerät laden & hören.

Cover die Zeit Verbrechen Podcast

Crime

Verbrechen von Die Zeit: Sabine Rückert (stellvertretene Zeit-Chefredakteurin) und Andreas Sentker (Leiter ZEIT-Wissensressort) sprechen alle 14 Tage über Kriminalfälle und was hinter ihnen steckt.

Cover Lage der Nation Podcast

News

Die Lage der Nation von Küchenstud.io.: Seit 2016 reflektieren der Journalist Philip Banse und der Jurist Ulf Buermeyer in ihrem wöchtentlichen Podcast das tagespolitische Geschehen der jeweils vergangenen Woche.

Cover Eine Stunde History Podcast

Unterhaltung

Eine Stunde History von Deutschlandfunk Nova: So spannend und unterhaltsam kann Geschichte sein: Wie Vergangenheit und Zukunft miteinander zusammenhängen, erfährt der Hörer in dem Podcast jeden Freitag aufs Neue.

Cover Sendung mit der Maus Podcast

Familie

Die Sendung mit der Maus – zum Hören vom WDR: Kinder, Radio! Täglicher Podcast mit lustigen Lach- und Sachgeschichten und natürlich mit dem Elefanten, der Maus, Christoph, Armin und Ralph.

Cover von Fussball Podcast MML

Sport

Fussball MML Podstars by OMR: Sehr launiger und amüsanter Fussball-Talk mit Micky Beisenherz, Maik Nöcker und Lucas Vogelsang – mit Schwerpunkt auf der 1. Bundesliga. Aktualisierung: Einmal pro Woche.

Fotos: iStock, getty, Viktor Schanz, amazon, google, JBL, Windows, Reisen Reisen Podcast