Wohnzimmer mit Heizung an der ein smartes Thermostat angebracht ist
Das schlichte und elegante Design des Homematic IP Heizkörperthermostat Evo passt sich in jeder Einrichtung ein. Credit: eQ-3 AG

Die Evolution smarten Heizens: Mit dem Homematic IP Heizkörperthermostat Evo bekommt das Smart-Home-System von eQ-3, dem europäischen Marktführer für Home-Control-Lösungen*, einen neuen, besonders eleganten Zuwachs im Portfolio. Ausgezeichnet mit dem Red Dot Design Award 2021 für Design, Optik und Bedienung, fügt sich das elegante und schlichte Gerät in jede Wohnumgebung ein.

Smartes Thermostat an Heizkörper
Einfache Bedienung: Per App oder per Sprachsteuerung lässt sich die Temperatur ganz einfach einstellen – auch von unterwegs. Credit: eQ-3 AG

Die Temperatur immer im Griff

Smartes Heizen, so wie es der Evo ermöglicht, bedeutet jederzeit eine optimale Regelung der Temperatur. Das heißt auch, dass der Evo hilft, die Heizenergie besonders effizient zu nutzen. Neben reiner Kostenersparnis senkt man so auch seinen CO2-Fußabdruck, weil ein derart smartes System immer nur dann heizt, wenn auch wirklich Bedarf besteht. So kann man zum Beispiel dafür sorgen, dass man morgens in ein kuschelig warmes Badezimmer kommt, das dann für den weiteren Tagesverlauf auf angenehme 21°C geheizt bleibt und während des Schlafens auf 17°C abkühlen darf.


Dabei agiert der Evo dynamisch: Wenn zum Beispiel ein Fenster geöffnet wird, senkt er die Temperatur. Dafür stehen verschiedene Fensterkontakte zur Verfügung, allerdings erkennt der Evo auch von selbst den plötzlichen Temperaturabfall beim Stoßlüften. Und wenn spontan eine andere Temperatur gewünscht ist, so stellt auch das kein Problem dar. Sowohl über die kostenlose Homematic IP App als auch per Sprachsteuerung kann das Thermostat jederzeit gesteuert werden. Individuelle Heizprofile sorgen zudem dafür, dass das Heizverhalten auch noch für zum Beispiel verschiedene Jahreszeiten angepasst werden kann. Für eine schnelle, manuelle Änderung der Solltemperatur genügt ein leichtes Kippen des Thermostats. Änderungen werden auf der integrierten LED-Anzeige des Evo angezeigt.



Ein ganzheitliches System, das überzeugt

Der neue Heizkörperthermostat Evo gehört zur Homematic IP-Familie. Er kann damit Teil einer viel größeren, smarten Hausautomationswelt werden. Das stetig wachsende Sortiment mit mehr als 120 Produkten umfasst die Bereiche Raumklima, Zutritt, Licht und Beschattung, Sicherheit und Alarm sowie Wetter und Umwelt. Mit cleveren Gruppenfunktionen und Automatisierungen arbeiten die Geräte Hand in Hand, um Ihr Zuhause komfortabler, sicherer und effizienter zu machen. Das gesamte System, also auch der Homematic IP Heizkörperthermostat Evo, erfüllt höchste Ansprüche an den Datenschutz und wurde zum wiederholten Mal vom VDE für die Ende-zu-Ende-Verschlüsselung der Protokoll-, IT- und Datensicherheit zertifiziert. Eine Eingabe persönlicher Daten ist erst gar nicht erforderlich.

Geöffnetes Batteriefach des Evo-Heizkoerperthermostaten
Per Batterie (AAA) oder Akku wird der Homematic IP Evo mit “Strom” für den Betrieb versorgt. Credit: eQ-3 AG

Von überall im Blick

Das smarte Homematic IP-System sorgt dafür, dass man auch von außerhalb jederzeit Zugriff auf die Temperaturregelung hat. So lässt sich etwa bequem auf unerwartete Ereignisse reagieren, wobei der Evo in Verbindung mit der App zum Beispiel auch einen speziellen Urlaubsmodus bietet. Aber wer will im Falle eines plötzlichen Kälteeinbruchs schon in ein richtig ausgekühltes Haus heimkehren? Denkbar ist auch, einfach von der Arbeit aus die Temperatur spontan um zwei Grad höher zu regeln, weil man im Büro schon den ganzen Tag gefroren hat. Mit dem Evo als Teil des Homematic IP-Systems ist das überhaupt kein Problem.

Übrigens: Für die Installation des Evo muss man weder Handwerker sein noch benötigt man einen. Er wird einfach mit wenigen Handgriffen gegen den vorhandenen Thermostat ausgetauscht.

Der Heizkörperthermostat Homematic IP Evo ist für 79,95 Euro erhältlich.
Weitere Informationen finden Sie unter www.homematic-ip.com/evo

*Smart Homes and Home Automation Studie (02/2021) Berg Insight bzgl. “Whole Home”-Systemen.