Credit: Getty Images

Können Sie sich für Ihre externe Festplatte den Speicherstand nicht anzeigen lassen? Schlimmstenfalls werden dann bei Backups eines PC alte Sicherungen überschrieben. IMTEST zeigt, wie Sie den Speicherstand mit wenigen Klicks abrufen können.

Freien Speicherplatz für eine externe Festplatte anzeigen lassen

Abfrage per Windows-Explorer: Sie können im Datei-Explorer auf Ihrem Computer sehen, wie viel freier Speicherplatz Ihre externe Festplatte noch aufweist. Öffnen Sie diesen mit der Tastenkombination Windows + E und klicken anschließend links auf „Dieser PC“. Nun listet Windows alle angeschlossenen Festplatten samt Gesamtkapazität und freiem Speicher auf.

Überschreiben „alter“ Daten verhindern: Backup-Programme können so eingestellt sein, dass sie „alte“ Daten überschreiben. Das lässt sich einfach verhindern. Falls möglich, wählen Sie „Inkrementelle Sicherung“. Dieses Verfahren sichert nur neue Daten und ist daher platzsparender. Was wiederum dabei hilft, dass durchs Überschreiben Daten verloren gehen. Außerdem erfolgt die Datensicherung bei inkrementellen Sicherungen wesentlich schneller.

Vorteil tragbare Festplatte: Ein tragbares Festplatten-Laufwerk bietet in vielen Arbeits- und Freizeit-Situationen die perfekte Lösung. Es fasst nicht nur eine große Menge an Daten, sondern kann mit vielen Endgeräten wie zum Beispiel Laptops, Desktop-PCs und anderen Geräten verbunden werden. Der Aufbau einer SSD (Solid State Drive) unterscheidet sich von dem einer normalen Festplatte. Dank fehlendem Lesekopf und einer feststehenden Architektur ist eine SSD-Festplatte gegen Stürze deutlich besser gefeit.