Eine Küchenarmatur
Credit: GROHE

Oft ist das Warten auf kochendes Wasser, sei es aus dem Topf oder Kocher, eine zeitraubende Angelegenheit. Armaturen-Hersteller GROHE sieht das ähnlich und bietet eine innovative Lösung an: GROHE Red.

Für mehr Komfort im Alltag

Wie oft schaltet man den Wasserkocher zwischen zwei Meetings ein, um schnell eine Tasse Tee zu trinken? Und wenn man sich nach einiger Zeit wieder daran erinnert, ist das Wasser schon längst wieder abgekühlt. Mit GROHE Red soll das Warten auf kochendes Wasser der Vergangenheit angehören. Das Wassersystem liefert gefiltertes, kochend heißes Wasser direkt aus der Küchenarmatur, sodass das Warten entfällt.

Das Wassersystem bietet auf Knopfdruck gefiltertes, auf 100°C erhitztes Wasser. GROHE Red ist in zwei Größen verfügbar und liefert 3 oder 5,5 Liter kochendes Wasser im Handumdrehen. Dabei soll es einfach zu bedienen und pflegen sein. Dank eines enthaltenen Filters wird das Wasser entkalkt – das schützt nicht nur den dazugehörigen GROHE Red Boiler, sondern soll auch den Geschmack von Tee oder anderen Heißgetränken verbessern.



Kindersicherung mit eingebaut

Für ein Plus an Sicherheit hat GROHE Red eine integrierte SGS-TÜV Saar TÜV zertifizierte Kindersicherung, die sicherstellt, dass sich die Kleinen im Haushalt nicht durch höhere Wassertemperaturen verbrühen und verletzen. Dank der durchdachten Konstruktion der Armatur bleiben die Hände kühl, wenn GROHE Red benutzt wird. Diese ist laut dem Hersteler mit einem isolierten Wasserauslauf ausgestattet, der ein Anfassen ohne Verbrühen ermöglichen soll. Zudem ist der Wasserfluss präzise, sodass kein kochendes Wasser auf die Hände spritzt.