Credit: Hersteller

Homematic-IP bringt neues, smartes Türschloss zum Nachrüsten

Produktdetails

  • 149,95 Euro
  • homematic-ip.com

Die Montage des smarten Türschlosse ist in wenigen Minuten erledigt, sofern der vorhandene Schließzylinder mitspielt. Der muss beispielsweise die Notfunktion beherrschen, also funktionieren, wenn auf beiden Seiten ein Schlüssel steckt. Vorteil dieses Konzepts: Der „alte“ Schlüssel funktioniert zur Sicherheit weiterhin. 

Haustür auch von unterwegs aufsperren

Zusätzlich lässt sich das Schloss aber über die entsprechende App per Smartphone verriegeln, entriegeln oder öffnen. Laut Hersteller eQ3 spielt es dabei keine Rolle, ob der Nutzer wenige Meter oder tausende von Kilometern entfernt ist. Wer die sogenannte Bridge mitbestellt, soll vergesslichen Familienmitglieder sogar von unterwegs die Haustür öffnen können.

Wem das Herumhantieren mit dem Smartphone zum umständlich ist, nutzt die Schlüsselbundfernbedienung. Damit können beispielsweise auch Kinder die Tür per Knopfdruck abschließen und aufsperren. Die ist mit rund 37 Euro pro Stück aber nicht so günstig, dass ein Verlust nicht schmerzen würde. Letztlich ist auch manuelles Entriegeln und Schließen jederzeit per Drehrad möglich, wodurch die Tür auch in einer Notsituation problemlos öffnen lässt. Ebenfalls praktisch: Die Tür lässt sich auch weiterhin mit dem „alten“ Schlüssel öffnen und verriegeln.

Zutrittsberechtigungen individuell per App festlegen

Zutrittsberechtigungen sollen sich ganz einfach in der Homematic IP-App vergeben lassen, zum Beispiel an die Familie, an Haushaltshilfen, den Pflegedienst oder auch Feriengäste – dauerhaft oder nur für bestimmte Zeiten. Dadurch entfalle auch das lästige Nachmachen von Schlüsseln. In der App lässt sich darüber hinaus festlegen, an welchen Tagen und zu welcher Uhrzeit die Tür automatisch abgeschlossen wird. So schließt die Tür beispielsweise jeden Tag zuverlässig um 22 Uhr. Nächte, in denen eine unverriegelte Haustür Einbrecher einlädt, sollen damit der Vergangenheit angehören.

Apropos Sicherheit: Grundsätzlich hängt die Sicherheit des Türschlosses dabei größtenteils weiter vom Schließzylinder ab. Denn der Alte bleibt bei den Lösungen dieser Machart erhalten. Das ein smartes Schloss auf der Innenseite hängt, bleibt für Einbrecher zudem unsichtbar.

Der Türschlossantrieb von Homematic IP ist ab sofort für rund 150 Euro erhältlich.

Fotos: Hersteller