Foto: Huawei

Produktdetails

  • 219 Euro
  • 53,8 g
  • 6 bis 10 Tage

Testergebnisse im Vergleich

Huawei GT 2 Pro im Test mit guter Akkulaufzeit

Zunächst sei das schicke Äußere hervorgehoben. Obwohl die Huawei GT 2 Pro recht günstig ist, macht sie einen überraschend wertigen Eindruck. Doch auch technisch glänzt sie mit einigen Eigenschaften. So ist der OLED-Bildschirm der Smartwatch sehr scharf und farbenfroh, was zur gelungenen Optik passt. Auch kabelloses Laden bietet die Uhr.

Zum Glück ist dies nur selten notwendig. Denn rund zehn Tage hält der Akku der Huawei GT 2 Pro im Alltag durch. Das ist auch im Vergleich zu anderen Modellen ein guter Wert. Möglich macht die lange Akkulaufzeit unter anderem das LiteOS-Betriebssystem. Dies ist das eigene System von Huawei. Jedoch offenbart sich hierin auch die größte Schwäche der Smartwatch.

Smarte Funktionen eingeschränkt

Zweifelsohne bietet die GT 2 Pro unzählige Funktionen und nützliche Sportfunktionen. Doch die Uhr ist nur bedingt erweiterbar. Denn das hauseigene Betriebssystem kommt ohne einen App-Shop. So lassen sich viele beliebte Apps nicht herunterladen und auch keine Verknüpfungen herstellen. Auch Musik-App wie Spotify und Deezer können vom Nutzer nicht eingebunden werden. Musik hören geht mit der GT 2 Pro nur in Form von MP3s über den lokalen Speicher.

Ebenso fehlt die Möglichkeit des mobilen Bezahlens. Nicht zuletzt ist die Huawei GT 2 Pro vor allem für iPhone-Nutzer nur eingeschränkt empfehlenswert. Denn die App für Apple lässt einige Funktionen im Vergleich zur Android-Variante vermissen.

FAZIT – Huawei GT 2 Pro

Unterm Strich ist die GT 2 Pro zwar eine gelungene Smartwatch, die aber ausgerechnet bei den smarten Funktionen schwächelt.

  • PRO
    • Edles Titangehäuse und guter OLED-Bildschirm.
  • KONTRA
    • Durch fehlenden App-Shop nur bedingt erweiterbar..

Imtest Ergebnis:

2.7

Fotos: IMTEST, Hersteller