Das Huawei Matebook 16 von schräg vorne
Credit: Huawei

Huawei stellt ein neues Notebook vor, das in zwei Versionen verfügbar ist. Der Look erinnert stark an die Macbooks, auch mit seinen inneren Werten soll das neue Matebook 16 überzeugen. Die Einzelheiten im Überblick.

TÜV Rheinland ist begeistert

Das Huawei Matebook 16 bietet einen großen Bildschirm mit 40,6 Zentimeter (16 Zoll) 2,5K FullView Touchscreen-Display im 3:2-Format sämtliche (Arbeits-) Möglichkeiten –bleibt dabei dennoch kompakt. Besonders stolz ist der Hersteller auf die sehr hohe Farbgenauigkeit auf Profi-Niveau. Diese hat der TÜV Rheinland erstmals überhaupt bei einem Notebook zertifiziert.

Akku und Prozessor des Matebook 16

Im Top-Modell des Matebook 16 verrichtet ein AMD RyzenTM 7 5800H Prozessor seinen Dienst. In Kombination mit einem 84kWh großen Akku und der Schnelllade-Funktion soll das Notebook sowohl bei kleinen als auch großen Aufgaben ein zuverlässiger Partner sein. Für einfache Konnektivität gibt es Huawei-Share: Per NFC- Verbindung lassen sich Daten zwischen Laptop und Tablet oder Smartphone übertragen oder beispielsweise das Huawei MatePad 11 mit einem Wisch direkt zu einem zweiten Bildschirm verwandeln. Huawei garantiert zudem noch in diesem Jahr ein Update auf das neue Betriebssystem Windows 11 von Microsoft.

Das Huawei Matebook 16 von oben
Das Matebook 16 ist einem sehr beliebten Notebook von Apple auch in der Draufsicht äußerst ähnlich. Credit: Huawei

Das Huawei Matebook 16 ist mit zwei verschiedenen Prozessoren erhältlich:

  • AMD Ryzen 5 5600H, 16 GB RAM, 512 GB in der Farbe Space Grey
  • AMD Ryzen 7 5800H, 16 GB RAM, 512 GB in der Farbe Space Grey

Preis und Verfügbarkeit

Das Huawei Matebook 16 kann ab sofort im Online-Shop des Herstellers oder bei den einschlägigen Elektro-Fachportalen bestellt werden. Für die Variante mit dem AMD Ryzen 5 verlangt der Anbieter 1099 Euro, mit dem schnelleren AMD Ryzen 7 sind 1199 Euro fällig.