Judith Rakers spricht auf der IFA vor Publikum.
Credit: IFA

Die Tech Up For Women-Konferenz auf der IFA 2021 ist ein virtuelles Event für Frauen in der Technologiebranche. Hier kann die eigene Karriere durch mehr technisches Wissen, Innovation, Ressourcen und Networking-Möglichkeiten vorangetrieben werden.

Virtuell in die ganze Welt

Die erste internationale Tech Up For Women-Konferenz findet am Donnerstag, den 02. September 2021, statt und wird virtuell in die ganze Welt per Stream übertragen. Die erfolgreiche B2B-Veranstaltung Tech Up For Women in New York City hat sich in Kooperation mit der IFA in Berlin auf verschiedene Bereiche der Consumer Electronics ausgeweitet. Das neue Forum bietet Frauen die Möglichkeit, von führenden Persönlichkeiten, Forschern und einflussreichen Frauen aus dem Bereich der Technologie zu lernen.

Networking für Karriereaufbau

Das Event findet virtuell statt und bietet eine starke Plattform für Frauen, um ihre Karriere durch ein besseres Bewusstsein für Mainstream-Themen, aktuelle Trends und bahnbrechende technologische Fortschritte zu starten oder voranzubringen. Den Ablauf bilden Präsentationen, Podiumsdiskussionen und virtuellen Networking-Möglichkeiten am Ende. Die Zeitplan umfasst folgende Themenbereiche: Digitale Transformation, Blockchain, Cybersicherheit, 5G, Fintech, Unternehmertum. Dazu besteht die Möglichkleit der Interaktion mit den neuesten Fortschritten in VR, AR, AI, Robotik und Coding.



Dawn Pratt, CEO der Tech Up For Women Platform und der Global Training & Events Group meint dazu: “Die Konferenz wird Frauen in jeder Branche die Möglichkeit geben, mit den aktuellen Trends Schritt zu halten und neue Produkte zu finden. Diese wirken sich positiv auf ihr Leistungsmanagement aus. Sie bietet Frauen die Gelegenheit, zu lernen, sich weiterzuentwickeln und durch neu erworbenes technisches Wissen eine stärkere Unternehmenskultur zu schaffen.”

Infos und Anmeldung

Wenn Sie sich für den virtuelle Karriere-Tech-Talk anmelden möchten, dann finden Sie das entsprechende Formular an dieser Stelle. Die Teilnahme ist bereits mit einem Ticket für rund 70 Euro möglich. Noch mehr Informationen zu Tech Up For Women gibt es auf der eigens dafür eingerichteten Informationsseite.