Eine Hand hält ein Smartphone
Credit: Getty Images

In regelmäßigen Abständen fordert Ihr iPhone Sie per Einblendung auf, die System-Software zu aktualisieren. Warum Sie diesem Hinweis stets folgen sollten, erklären wir Ihnen hier.

Immer auf dem neuesten Stand

Die Software des iPhone nicht auf dem neuesten Stand zu halten kann böse Folgen haben. Denn mithilfe von Updates bringen Sie Ihr Smartphone in vielen Bereichen auf den neuesten Stand. Bedeutet: Aktualisierungen bringen nicht nur neue Funktionen, sondern beheben Programmfehler und schließen vor allem Sicherheitslücken. Deshalb sollten Sie neue Updates besser früher als später aufspielen. Das dauert in der Regel nur wenige Minuten. Verbinden Sie dazu am besten das iPhone bei aktiviertem WLAN mit dem Ladegerät und stupsen Sie gegebenenfalls das Update in der Einstellungen-App unter “Allgemein”, “Softwareupdate” und “Laden und installieren” per Hand an. Wichtig: Anschließend ist ein Neustart fällig. Aus diesem Grund benötigen Sie neben dem Entsperr-Code für Ihr iPhone auch den Code zum Entsperren der SIM-Karte.