Eine Kamera von vorne
Credit: Leica Camera AG

Die Leica Camera AG möchte den Einstieg in die professionelle Fotografie deutlich vereinfachen. Das neue Trade-in-Konzept bietet Boni beim Kauf einer Leica SL2 oder Leica SL2-S. Das neue Angebot bindet sich allerdings an eine zeitliche Begrenzung.

Alt gegen neu und dabei sparen

Leica stellt heute ein neues Angebot für den Einstieg in das spiegellose Leica SL-Vollformatsystem vor. Mit einem Trade-In-Programm und der Inzahlungnahme von Produkten erhalten Interessenten bis zum 31. Januar 2022 ein besonders attraktives Bonus-Angebot beim Kauf einer Leica SL2 oder Leica SL2-S. Tragen Sie auf der Internet-Seite des Herstellers einfach ein, welche Kamera Sie beim Kauf eintauschen wollen. Zur Auswahl stehen Canon, Fuji, Hasselblad, Sony, Sigma, Panasonic oder Nikon – und natürlich die entsprechenden Modelle. Nachdem Sie den Trade-in-Vorschlag eingegeben haben, bekommen Sie per Mail einen Gutschein. Diesen können Sie dann beim Kauf einer Leica SL2 oder Leica SL2-S in einen entsprechenden Bonus umwandeln.



Zahlen des Leica SL-Systems

Mit der 47 MP Auflösung des CMOS-Bildsensors der Leica SL2 sind Aufnahmen mit einer Empfindlichkeit bis ISO 50.000 möglich. Die Leica SL2-S erreicht mit 24 MP sogar Empfindlichkeiten bis ISO 100.000. So entstehen selbst bei schlechten Lichtverhältnissen sehr gute Bildergebnisse. Kompromisslos ist das SL-System nicht nur bei der Bild- und Videoqualität, sondern auch in der Kompatibilität: So öffnet sich das SL-System mit seinem L-Mount-Bajonett für eine Vielzahl an Leica Objektiven – darunter die legendären M-Optiken sowie die S-Objektive der Profiklasse. Ebenso ermöglicht die L-Mount-Allianz aber auch das Fotografieren und Filmen mit Objektiven von Panasonic, Sigma und Leitz Cine.