iPhone 13 die vier Modelle nebeneinander
Die vier iPhone Modelle nebeneinander. Credit: IMTEST

Nach einem Jahr iPhone 12 brachte Apple kürzlich die neue Reihe rund ums iPhone 13 auf den Markt. Diese überzeugte zweifelsfrei im Test von IMTEST. Doch welche Neuerungen und Verbesserungen gibt es im Vergleich zum Vorgänger-Modell und zu anderen Top-Smartphones? Kurz: Lohnt sich das iPhone 13 wirklich?

Diese Verbesserungen bringt das iPhone 13 mit

Wenn Apple neue Geräte herausbringt, dann mit deutlichen Verbesserungen und Innovationen im Vergleich zu Vorgänger-Modellen. Das zeigt das Technologieunternehmen auch wieder mit seiner neuen iPhone-13-Serie – obwohl vor erst knapp einem Jahr das iPhone 12 erschienen ist. Dies bestätigt auch der ausführliche Test der verschiedenen iPhone-13-Modelle. So sehen die größten Verbesserungen der neuen iPhones nach dem Test also folgendermaßen aus:

Gerade das iPhone Pro Max schaffte im Test eine überragende Laufzeit von 17 Stunden. Aber auch das Pro und das iPhone 13 zeigten sich mit 13 und 12,5 Stunden sehr ausdauernd. Die Vorgänger hatten nur knapp über 10 Stunden geschafft.

In jedem iPhone 13 steckt der neue A15 Bionic Chip. Waren die Modelle der 12er Serie bereits sehr schnell unterwegs, toppen die neuen iPhones die Schnelligkeit. Der verbaute Prozessor erreicht rekordverdächtige Spitzenwerte im Labor. So ist das iPhone 13 in all seinen Varianten das aktuell schnellste Smartphone auf dem Markt.

Alle iPhone-13-Modelle bringen größeren Sensoren und größere Linsen mit. Dadurch fangen die Kameras mehr Licht ein, was zu deutlich mehr Details und einer höheren Schärfe auf den Fotos führt. Auch sorgt die Technik für weniger Bildrauschen im Vergleich zu den Fotos der Vorgänger.

Bei den Varianten 13 und 13 mini ist die optische Bildstabilisierung neu, für die Pro-Modelle ist das dagegen nichts Neues. Verwackelungen gleichen die Geräte bei Videoaufnahmen damit aus. Bei allen Varianten neu ist der Kinomodus. Dieser erkennt automatisch Menschen und Objekte und stellt diese scharf. Insgesamt bietet das iPhone 13 die derzeit besten Videoaufnahmen.

Pro-Modelle mit weiteren großen Vorteilen

Die genannten Verbesserungen am iPhone 13 sind schon stark. Doch die Pro-Varianten glänzen mit weiteren zum Teil großen Neuerungen. So schaffen die Displays der iPhone 13 Pro und Pro Max eine Bildwiederholrate von 120 Hertz. Das sorgt für ein merklich flüssigeres Bild beim Scrollen und Wischen. Bemerkenswert ist auch, dass sich das Display selbst runterregelt, wenn die 120 Hertz gerade nicht benötigt werden – das spart Energie.

Kamera Vergleich iPhone 12 Pro und iPhone 13 Pro
Mit Blick auf die Rückseite wird deutlich: Die Linsen der neuen iPhones sind deutlich gewachsen. Hier im Vergleich zwischen iPhone 12 Pro (links) und iPhone 13 Pro (rechts) Credit: IMTEST

Zudem packen die Pros in Sachen Kameratechnik noch einen drauf: Sie bieten eine neue, zusätzliche Linse für dreifach-optischen Zoom und den für iPhones neuen Makromodus. Damit gelingen Aufnahmen aus nächster Nähe viel besser als mit Kamerasystemen ohne Makromodus. Nicht zuletzt bieten iPhone 13 Pro und Pro Max eine extra Grafikeinheit. Diese erlaubt innovative Spezialanwendungen im Bereich Augmented Reality und Texterkennung.

Darum lohnt sich das iPhone 13

Alles in allem bringt das iPhone 13 in seinen Varianten deutliche Verbesserungen im Vergleich zum Vorgänger mit sich. Vor allem bei der Leistung führt es zudem den Smartphone-Markt an. Ganz in Apple-Manier sind auch innovative Neuerungen dabei, die die Maßstäbe bei Top-Smartphones höher setzen. Einzig die etwas lange Ladedauer konnte Apple nicht verbessern. Wer also auf dem neuesten Technik-Stand sein will oder einfach sein altes Smartphone durch ein neues ersetzen möchte, für den lohnt sich das iPhone 13 auf jeden Fall.



Sparen bei Apple eher mit iPhone 12

Wer allerdings auch den Preis im Blick hat, kann auch mit dem iPhone 12 glücklich werden. Denn auch diese Modelle sind weiterhin sehr gute Geräte, die vieles rund um Kamera, Leistung und Display zu bieten haben. Für Kaufinteressenten gilt zudem: Die Preise sind seit der Markteinführung vor knapp einem Jahr gesunken. So gibt es das iPhone 12 Pro inzwischen rund 200 Euro günstiger. Außerdem ist der Preis deutlich niedriger als der des neuen iPhone 13 Pro.

Und für echte Sparfüchse gibt es derzeit einen wahren Top-Deal bei o2: das iPhone 12 Pro inklusive AirPods und 100 Euro Wechselbonus auf den Tarif Free L Boost mit 120 Gigabyte. Bei diesem Angebot kostet das iPhone 12 Pro insgesamt etwas weniger als bei den großen Technikhändlern. Mit den geschenkten AirPods und dem Wechselbonus wird daraus ein Top-Angebot.