Bild: Microsoft
Microsoft Surface Laptop 4 Titelbild

Produktdetails

  • Preis: 1129 – 2699 Euro
  • Infos: Microsoft.com

Surface Laptop 4: neues Notebook, individuell konfigurierbar

Highlight der neuen Produkte ist das Surface Laptop 4, das sich nahezu beliebig konfigurieren lässt. Das neue Microsoft-Notebook gibt es sowohl mit Intel- als auch mit AMD- Prozessoren. Auch die Größe kann mit 13,5 sowie 15 Zoll entschieden werden, optisch gibt es keine nennenswerten Unterschiede zum Vorgänger, dem Surface Laptop 3. Dafür sind die Geräte nun mit den Prozessoren der neuesten Generation auszustatten.

Das Basis-Modell mit 13,5 Zoll großem Bildschirm wird vom AMD Ryzen 5 (4680U) angetrieben, die speziell für das Gerät angepasst worden ist, von Microsoft “Radeon-Grafik Microsoft Surface Edition” genannt. In der 15-Zoll-Version setzt Microsoft auf den schnelleren Ryzen 7 (4980U), ebenfalls von AMD.

Ausstattungs-Varianten mit Intel-Prozessor sind ebenfalls verfügbar, kostet allerdings mehr: Während bei der kleineren Version (13,5″) noch zwischen einem Intel Core i5 (1135G7) oder dem Core i7 (1185G7) entschieden werden kann, gibt es die 15 Zoll Version nur mit dem i7.

Die Displays unterscheiden sich in der Auflösung je nach Größe (bei 13,5 Zoll sind es 2.256 x 1.504 Pixel, bei 15 Zoll 2.496 x 1.664) , so dass beide Varianten auf dieselbe Schärfe von 201 Pixeln pro Zoll kommen.  Je nach Konfiguration gibt es 8, 16 oder 32 Gigabyte Arbeitsspeicher und 256, 512 oder 1 Terabyte (1.000 Gigabyte) internen SSD-Speicher. 

Externe Speichermedien können per USB-C oder USB-A an das Notebook angeschlossen werden, für weitere Anschlüsse steht noch ein Surface-Connect-Slot zur Verfügung. Kopfhörer können per 3,5 mm Klinkenanschluss verbunden werden oder per Bluetooth. Die Akkulaufzeit variiert laut Microsoft zwischen 16,5 – 19 Stunden, je nach verwendetem Prozessor und Display-Größe.

Der Surface Laptop 4 mit 13,5″ startet ab 1.129 Euro, dann mit Ryzen-5-Prozessor. Ab 1.449 Euro gibt es die Variante mit i5-Prozessor von Intel, für 1.849 Euro mit dem schnelleren i7-Prozessor. Der Preis erhöht sich dann je nach weiterer Konfiguration. 
Die 15 Zoll Version startet ab 1.449 Euro mit Ryzen-7-Prozessor, die i7-Version gibt es ab 1.949 Euro. Als Farben stehen das neue “Eisblau” zur Auswahl sowie die von vorherigen Modellen bekannten Farben Schwarz, Platin oder Sandstein. Das Notebook gibt es ab dem 27. April im Handel, Vorbesteller erhalten die Surface Earbuds gratis dazu.

Das Surface Laptop 4 ist Microsoft neuestes Notebook, wahlweise mit Intel oder AMD. (Bild: Microsoft)
Das Surface Laptop 4 ist Microsoft neuestes Notebook, wahlweise mit Intel oder AMD. (Bild: Microsoft)

Microsoft Zubehör: neue Produkte für den Arbeitsplatz

Neben dem Surface Laptop 4 hat Microsoft auch neues Zubehör angekündigt. Die neuen Surfcace Headphones 2+ (for Business mit Microsoft-Teams Zertifizierung) basieren auf den bereits erhältlichen Surface Headphones 2, bieten jedoch Bedienungsmöglichkeiten für Microsoft Teams. So kann mit den Headphones 2+ etwa durch eine neue “Microsoft Teams Taste” schnell einem Meeting beigetreten werden. Eine physische Taste zur Stummschaltung ist ebenfalls vorhanden. Das Surface Headphones 2+ ist zum Preis von 329 Euro für Geschäftskunden erhältlich.

Mit den Headphones 2 Plus haben Geschäftskunden mehr Kontrolle in Microsoft Teams Sitzungen. (Bild: Microsoft)

Microsoft Modern USB & Wireless Headsets

Wer eine günstigere Option als die Headphones 2+ für Microsoft Teams haben möchte, der könnte Interesse an dem Wireless Headset oder Modern USB haben – ebenfalls neu vorgestellte Peripherie. Diese bieten ebenfalls eine Microsoft-Teams-Zertifizierung und sind in der Lage, per Schnell-Taste Meetings beizutreten oder ein Gespräch stummzuschalten. Die beiden Headsets sind ab dem Sommer 2021 für 56,99 Euro (USB-Version) oder 104,49 Euro (kabellose Version) erhältlich. 

Microsoft Wireless Zubehör
Wer eine günstigere Option, als die Surface Headphones 2+ haben möchte, der könnte an den Headsets interessiert sein. (Bild: Microsoft)

Für Konferenzen: Microsoft Modern USB-C Speaker

Möchten mehr als eine Person im Raum an einem virtuellen Meeting teilnehmen, wird nicht auf Kopfhörer, sondern Lautsprecher gesetzt. Auch hierfür hat sich Microsoft etwas einfallen lassen: der Modern USB-C Speaker. Dieser bietet laut Hersteller hochwertigen Sound und verfügt über dieselben Bedienelemente wie auch die Surface Headphones 2+. Neben den Lautsprechern und Tasten gibt es auch zwei Mikrofone. Den “Modern USB-C Speaker gibt es ebenfalls ab Sommer 2021 für einen Preis von 104,49 Euro im Handel. 

Microsoft Modern USB-C Lautsprecher
Der modern USB-C Lautsprecher bietet neben der Teams Integration auch einen “normalen Lautsprecher”. (Bild: Microsoft)

Microsoft Modern Webcam

Die modern Webcam von Microsoft ist ebenfalls “Microsoft-Teams-Zertifiziert”, die Kamera erlaubt dem Kunden ein 1.080p Video (Full HD) aufzunehmen oder zu streamen. Die Kamera bietet HDR für bessere Kontrastverhältnisse und ein optimiertes Sichtfeld von 78 Grad. Für eine bessere Darstellung in Videokonferenzen verbaut der Hersteller einen automatischen Weißabgleich sowie eine Lichtanpassung. Durch die Sichtschutzklappe kann die Kamera auch physisch ausgeschaltet werden. Eine LED zeigt an, wann die Kamera genutzt wird. Die Kamera ist ebenfalls ab Sommer 2021 erhältlich zur unverbindlichen Preisempfehlung von 75,99 Euro.

Microsoft Modern Webcam
Die modern Webcam ist für Microsoft Teams Anrufe zugeschnitten. (Bild: Microsoft)

Fotos: Hersteller