Ein Surface Tablet von Microsoft
Microsoft Surface Pro 8 Credit: Microsoft

Für die flexiblen Surface-Hybriden Go 3 und Pro X bietet Microsoft ab sofort neue Konfigurationen an. Für Geschäftskunden wurde darüberhinaus die Variante Surface Pro 8 for Business angekündigt.

Mehr Flexibilität für hybrides Arbeiten

Das neue Surface Pro 8 ist laut Microsoft das leistungsstärkste Gerät der Surface Pro-Reihe. Es bietet die gewohnten Vorteile eines flexiblen 2in1-Device, darüber hinaus mehr Anschlüsse und dank des schmaleren Rahmens einen größeren Bildschirm. Basierend auf der Intel Evo-Plattform und Intel Core-Prozessoren der 11. Generation soll das Surface Pro 8 doppelt so schnell wie der Vorgänger sein. Mit einer Batterielaufzeit von bis zu 16 Stunden und zwei Thunderbolt-4-Anschlüssen soll es sich zudem für einen flexiblen Wechsel zwischen verschiedenen Orten in einer hybriden Arbeitswelt eignen. Separat dazu erhältlich ist das Surface Pro Keyboard, in dem sich der Surface Slim Pen 2 transportieren und laden lässt.



Mehr Auswahl bei Konfigurationen

Surface Go 3 ist besonders für Schüler und Arbeiter in Produktion und Service geeignet. Das handliche 2in1-Gerät mit bis zu elf Stunden Akkulaufzeit bietet sich an, um unterwegs mit dem Surface Pen Unterschriften einzuholen oder schnell Aufträge zu bearbeiten. Durch das Surface Go Type Cover verwandelt sich das Tablet mit leistungsstarkem Intel Core i3-Prozessor im Handumdrehen in einen vollständigen Laptop. Das Surface Go 3 gibt es nun wahlweise mit LTE Advanced, sowie ergänzend zur Farbe Platin auch in Schwarz. Ab sofort erhalten Kunden das Gerät auch als WiFi-Variante zu einem günstigeren Einstiegspreis ab 949 Euro. Alle neuen Ausstattungsvarianten sind ab sofort im Microsoft Store und bei ausgewählten Fachhändlern erhältlich.