Das Traditionsunternehmen stellt einen neuen, smarten Haushaltshelfer vor, den Staubsaugerrobotor Miele Scout RX3. Der bringt eine besondere Neuerung mit, um die heimischen Räumlichkeiten buchstäblich im Blick zu behalten: eine HD-Kamera für die Live-Bild-Übertragung. IMTEST wirft einen Blick auf die technischen Daten.

Die Technische Daten im Überblick

Der Miele Scout RX3 kommt in drei Modell-Ausführungen mit jeweils unterschiedlicher technischer Ausstattung. Darunter auch das Modell RX3 Home Vision HD, das hochauflösende Live-Bilder direkt auf das Smartphone überträgt. Ein weiteres smartes Extra ist die Verbindung zu Amazons Sprachassistenten Alexa. Das sind die technischen Daten im Überblick:

  • HD-Kamera für Live-Bildübertragung
  • Akkulaufzeit bis zu 120 Minuten (laut Hersteller)
  • 3D Smart Navigation
  • programmierbare Startzeit
  • Steuerung per App, Fernbedienung oder Touch-Bedienung am Gerät
  • Befahrbare Teppichhöhe: 1,7 cm
  • Fassungsvermögen Staubbehälter: 0,4 Liter

Miele Scout RX3: Einschätzung der Redaktion

Der Saugroboter ist ab sofort erhältlich für 719 Euro in der Farbe Roségold und bewegt sich damit im oberen Preisbereich von Saug- und Wischrobotern. Was diese können, beweist unter anderem der Deebog T9+ im Test, der mit einem milden Duft die Luft erfrischt. Auch andere Saug- und Wischroboter bieten viele nützliche Funktionen für ihr Geld, wie der ausführliche Test zeigt. Demgegenüber soll der Scout RX3 mit langer Akkulaufzeit von 120 Minuten, sowie präziser Reinigung punkten. Ob sich die Herstellerversprechen bewahrheiten und der Saugroboter auch angetrockneten Schmutz beseitigt, muss noch der Test zeigen.

Der Miele RX3 verfügt über vier Reinigungsprogramme.
saugwischer_frühjahrsputz

Saugwischer, Akkusauger & Roboter: 18 Geräte im Test

Zeit zum Großreinemachen! Aber wie? Saugwischer, Akkusauger oder doch mal einen Saugroboter ausprobieren? IMTEST hat 18 starke Helfer getestet, die beim anstehenden Frühjahrsputz schnell und einfach für saubere Resultate sorgen.