Philips Luftbefeuchter: Neue Modelle Credit: Hersteller

Produktdetails

  • Preis: 119,99 Euro
  • Weitere Infos: www.philips.de

Auch wenn sich die Heizperiode 2020 – 2021 so langsam dem Ende zuneigt, trockene Raumluft begleitet viele das ganze Jahr über. Mit den Luftbefeuchtern der Serie 2000 (Modelle: HU2718/10 und HU2716/10) will Philips fortan für Abhilfe gegen trockene Haut, juckende Augen oder gereizte Atemwege sorgen. Die Philips Luftbefeuchter verteilen dafür laut Hersteller weitestgehend geräuscharm und hygienisch, dank sogenannter NanoCloud-Technologie Wassermoleküle im Raum, um ein optimales Feuchtigkeitsniveau zu ermöglichen.

In 360 Grad gleichmäßig die Luft befeuchten

Dank seiner recht kompakten Größe soll der Philips Luftbefeuchter selbst auch auf Nachttischen Platz finden. Er ist für einen optimalen Einsatz in eher kleineren Räumen mit einer Größe von bis zu 32 Quadratmeter konzipiert. Während der Philips dort seinen Dienst tut, verteilt er dank seines 360-Grad-Designs befeuchtete Luft gleichmäßig im Raum und verhindert so, dass nasse Flecken auf Böden oder Oberflächen entstehen.

Credit: Hersteller

Philips Luftbefeuchter mit NanoCloud-Technologie

Das Prinzip dabei klingt recht einfach: Während der Philips Luftbefeuchter trockene Luft einsaugt, speist er gleichzeitig nano-große Wassermoleküle aus seinem eingebauten Zwei-Liter Wasserbehälter in die Luft. Laut Philips bestätigen Labortests, dass beim Einsatz von NanoCloud-Technologie bis zu 99 Prozent weniger Bakterien verbreitet werden, als dies etwa bei den weit verbreiteten Ultraschall-Luftbefeuchtern der Fall ist. Übrigens: Um Bakterien, Viren und Allergene in der Luft den Kampf anzusagen, braucht es einen Luftreiniger. Sie filtern bis zu 99 Prozent aller Schadstoffe aus der Luft.

Philips Luftbefeuchter 2000

Philips Luftbefeuchter misst alle drei Sekunden

Während des Betriebs misst der Philips Luftbefeuchter alle drei Sekunden mit einem Sensor die Luftfeuchtigkeit. Der Sensor schaltet den Luftbefeuchter bei Bedarf ein und aus, um sicherzustellen, dass die Feuchtigkeit stets auf gewünschtem Niveau bleibt. Dafür lässt sich manuell zwischen 40, 50 und 60 Prozent Luftfeuchtigkeit wählen. Das Gerät bietet Philips für 119,99 Euro an.

Fotos: Hersteller