Veröffentlicht inNews

Julian Nagelsmann: Unterwegs mit Rädern von Specialized

Bundestrainer soll begeisterter Fahrradfahrer sein.

Julian Nagelsmann fährt auf einem kompakten Cargo-E-Bike
© Specialized

Was macht der Bundestrainer der Deutschen Fußball-Nationalmannschaft, wenn er die Elf mal gerade nicht trainiert? Julian Nagelsmann fährt Fahrrad! Vermutlich nicht den ganzen Tag, aber wenn, dann mit dem Mountainbike S-Works Epic 8, mit dem er kürzlich von Specialized ausgestattet wurde. Aber auch von dem neuen Cargo-E-Bike Turbo Porto zeigte sich Nagelsmann begeistert und ist es direkt Probe gefahren. Ob er an spielfreien Tagen mit der Mannschaft während der Europameisterschaft auch mal eine Runde fährt, ist offen. Dabei versprechen die beiden Specialized-Modelle auf jeden Fall eine Menge Fahrspaß.

Julian Nagelsmann soll von Alpenüberquerung mit dem Fahrrad träumen

Laut Specialized war das erste Fahrrad, das Julian Nagelsmann besaß, rot und hatte gelbe Griffe. Nachdem die Stützräder und Schutzbleche abmontiert waren, ging es direkt los und die Liebe und Begeisterung fürs Fahrradfahren soll auch jetzt noch stetig wachsen. Da es zu seinen Träumen gehören soll, einmal mit dem Fahrrad die Alpen zu überqueren – über Garmisch in die Schweiz und dann über den Tremalzo an den Gardasee, insgesamt etwas über 400 Kilometer – ist Nagelsmann von Specialized schonmal mit einem möglichen Gefährt ausgestattet worden.

Das S-Works Epic 8 ist ein vollgefedertes Mountainbike, ein sogenanntes Fully, mit einem Carbonrahmen und der neuen XX SL Eagle AXS-Schaltung von Sram. Durchweg hochwertige Komponenten zeichnen das nach eigenen Angaben nur gut zehn Kilogramm wiegende Rad aus. Entsprechend liegt der Preis bei stolzen 14.500 Euro.



Zunächst ging es für Julian Nagelsmann zum sogenannten Retül Bikefitting. Beim Bikefitting geht es darum, das Fahrrad perfekt auf den Fahrer abzustimmen. Ambitionen und Ziele spielen dabei ebenso eine Rolle wie Körpermaße und Beweglichkeit. Versehen mit Sensoren, musste der Bundestrainer dann am Fitting-Platz kräftig in die Pedalen treten, um den Ist-Zustand ermitteln zu lassen. Sattelposition, Vorbaulänge und Lenkerbreite für eine ergonomisch korrekte Haltung sind nur einige Punkte, die bei einem solchen Prozess perfektioniert werden sollen.

Julian Nagelsmann auf einem Bikefittig-Rad sitzend
Beim Bikefitting wird ermittelt, wie beispielsweise Sattelposition, Vorbaulänge und Lenkerbreite sein muss, damit es für die Anatomie des Fahrers passt. © Specialized

Bundestrainer angetan von Cargo-E-Bike

Aber nicht nur das sportliche S-Works Epic 8 hat es Julian Nagelsmann angetan, auch auf das neue Cargo-E-Bike Turbo Porto soll er ein Auge geworfen haben. Das kompakte Lastenrad kommt mit einem Specialized 2.2 Cargo-Motor mit starken 90 Newtonmetern Drehmoment sowie einem 710 Wattstunden-starkem Akku. Je nach Einsatzzweck lässt es sich beliebig konfigurieren, dass man Kinder und Gepäck gleichermaßen transportieren kann.



Die stufenlose Schaltung von Enviolo ist gerade bei Cargo-E-Bikes eine praktische Hilfe, da man auch unter Last mühelos feinjustieren kann. Der Preis für das Turbo Porto startet bei 6.500 Euro. Julian Nagelmann soll nicht nur ob der Wendigkeit und Agilität begeistert gewesen sein, sondern auch wie gut das Kompaktrad ein Auto für tägliche Erledigungen ersetzen kann.