Nintendo Switch OLED
Credit: Nintendo

Nintendo Switch OLED angekündigt

Die angekündigte Hardware-Revision der Nintendo Switch geisterte als Gerüchte schon etwas länger durch die bunte Welt der Videospiele. Nun haben die Gamer Gewissheit und werden schon ab dem 08. Oktober mit einer verbesserten Version der tragbaren Spielekonsole beglückt. Die Sache hat allerdings einen Haken.

Nur Verbesserungen im Detail?

Die Gerüchte waren einfach nicht zu stoppen: Seit Monaten wurde hinter vorgehaltener Hand gemunkelt, dass Nintendo an einer deutlich verbesserten Version der erfolgreichen Spielekonsole Nintendo Switch werkelt. Das ging von einer 4K-Darstellung für den gedockten TV-Modus, über eine brandneue Nvidia-GPU bis hin zu einem massiv verbesserten Bildschirm. Jetzt hat Nintendo Nägeln mit Köpfen gemacht und tatsächlich ein Hardware-Upgrade präsentiert, das bereits am 08. Oktober 2021 zum Preis von 349 Euro den Weg in die Händlerregale finden soll: Die Nintendo Switch OLED verfügt über einen 7 Zoll großen OLED-Bildschirm (vorher LED mit 6,2 Zoll), unterstützt beim Anschluss an einen TV per Dock aber weiterhin nur eine maximale Bildschirmauflösung von 1080p.

Neben dem neuen Bildschirm bietet das überarbeitete Modell einen breiteren verstellbaren Ständer für das Spielen auf dem Tisch, 64 GB eingebauten Speicher (statt vorher 32 GB), ein neues Dock mit integriertem Ethernet-Anschluss und verbessertem Sound beim Spielen mit dem Handheld.

Akkulaufzeit auf gleichem Niveau

Auch bei der Laufzeit des Akkus verändert sich beim neuen Modell weniger, als es sich die Spieler vielleicht gewünscht hätten: Abermals ist von rund neun Stunden die Rede, also nicht viel mehr, als die Switch und die Switch Lite im Dauerbetrieb durchhalten. Je nach dem Pomp des gewählten Spiels kann von der angegebenen Zeitspanne bekanntermaßen noch die ein oder andere Stunde abgezogen werden. Rund vier Jahre nach der Markteinführung konnte Nintendo knapp 85 Millionen Einheiten des Hybrid-Handhelds verkaufen. Damit kommt der Spiele-Däumling den gesamten Verkaufszahlen von Nintendo‘s vorheriger Erfolgsgeschichte, der Wii, schon ziemlich nahe. Mit 102 Millionen verkauften Exemplaren ist die Wii immer noch die erfolgreichste Konsole des japanischen Herstellers.