nokia_34

Produktdetails

  • Preis: 129 Euro
  • Display: 6,4 Zoll
  • Akkulaufzeit: bis 8 Stunden
  • Ausstattung: Qualcomm Snapdragon 460-Prozessor, Kamera: 13 MP, 2 MP, 5 MP

Das Nokia 3.4 im Test: günstig und schnell

Das Nokia 3.4 hat in seiner Preisklasse eine starke Konkurrenz, gerade von chinesischen Herstellern wie Xiaomi. Dafür bietet das 3.4 ein etwas kleineres Display mit 6,4 Zoll und einer Auflösung von 720 x 1 560 (HD+). Dies ist für den Preis kein herausragendes Display und einzelne Pixel sind klar sichtbar. Der Speicher ist mit 64 Gigabyte (GB) aber relativ groß bemessen, andere Hersteller setzen noch auf 32 GB. Die Kameras klingen mit 13/5/2 Megapixel (MP) auf dem Datenblatt nicht herausragend, doch Zahlen sind nicht immer alles. Dies haben Firmen wie Google mit ihrem Pixel 5 Smartphone oder Apple mit dem iPhone 12 in der Vergangenheit bewiesen. Beide haben nur eine 12 Megapixel Kamera und ermöglichen trotz dessen qualitativ gute Bilder.

Nokia 3.4: Software gut, Kamera schlecht

Beim Nokia 3.4 stimmen die Zahlen aber. Die Bilder sind unscharf, haben wenige Details und auch Videos ruckeln stark. Bei der Leistung kann das Gerät ebenfalls im „Tempo-Test“ schwer mit der Konkurrenz mithalten. Durch den Einsatz vom fast unveränderten Betriebssystem Android 10 kann das Gerät trotzdem normale Apps wie Instagram oder WhatsApp ohne Probleme ausführen. Die Software sorgt ebenfalls dafür, dass das Smartphone einfach zu bedienen ist.

Der Lautsprecher ist sehr stark blechern und ist nicht für das Abspielen von Musik geeignet. Der Hersteller verspricht zwei Android-Upgrades auf Android 11 und 12, was in dieser Preisklasse sehr selten garantiert wird.

Nokia 3.4 Display
Das Display des Nokia 3.4 ist mit 6,4 Zoll im Vergleich zu anderen Geräten relativ klein.
Nokia 3.4 Frontkamera
Die Frontkamera erzielt nur unscharfe und verrauschte Bilder.

FAZIT

Wer ein Smartphone für unter 130 Euro möchte und eine einfach zu bedienende Software möchte, sollte sich das Nokia 3.4 angucken. Wer seinen Fokus auf Leistung legt, sollte die Poco Geräte im Auge haben.

  • PRO
    • Das Smartphone kommt mit einer fast unveränderten Android 10 Software
  • PRO
    • Zwei Upgrades werden vom Hersteller garantiert, dies kommt nicht oft in diesem Preissegment vor.
  • KONTRA
    • Die Kameras nehmen unscharfe und wenig detailreiche Bilder auf.

IMTEST Ergebnis: befriedigend

3,8

Fotos: IMTEST, Hersteller