MacBook in gold von hinten vor blauer Wand
Das MacBook Air Credit: IMTEST/Apple

Das brandneue Macbook Air sorgt für Aufsehen. Mit toller Bildschirmtechnologie, einem sehr schnellen und neuen Prozessor, gibt es aktuell kaum ein besseres Notebook. Das hat auch der Mobilfunkanbieter o2 mitbekommen und bietet das Geräte ab sofort in Kombination mit einem Vertrag zu einem fairen Preis an – und 100 Euro Wechselbonus kommen für Neukunden noch dazu.

M1-Prozessor mit mehr Leistung

Für das wohl wichtigste Bauteil, dem Chip, entschied sich Apple bei den neuen MacBooks für eine radikale Änderung. Statt auf Recheneinheiten von Intel zu setzen, kommen nun die hauseigenen M1-Chips zum Einsatz. Diese bieten deutlich höhere Arbeitsgeschwindigkeiten und mehr Effizienz bei geringerem Stromverbrauch. Das macht sich nicht nur in der Geschwindigkeit bemerkbar, mit der Anwendungen wie beispielsweise anspruchsvolle Video- und Foto-Bearbeitungen fixer arbeiten, sondern auch der Akku hält länger durch. Das MacBook Air M1 hat unter Volllast eine Akkulaufzeit von über 8 Stunden, ganz aufgeladen ist der Akku bereits nach rund 2,5 Stunden. Damit steht einer Menge Zeit für Produktivität auch abseits einer Steckdose nichts mehr im Weg.

Design: Zurück zu alten Tugenden

Natürlich verfügt auch das neue MacBook Air wieder über das typische Design, bei dem der Rücken nach hinten raus abflacht. Damit unterscheidet es sich auch in der Optik von den “normalen” MacBooks, die deutlich klobiger wirken. Die von den meisten Nutzern ungeliebte Touch-Bar entfällt und USB-C-Anschlüsse sind nun kein Thema mehr. Stattdessen kommt endlich wieder eine mechanische Tastatur zum Einsatz, und der MagSafe-Anschluss feiert seine Rückkehr. Als Anschlüsse dienen bei den neuen MacBooks drei Thunderbolt 4-Ports für Hochgeschwindigkeits-Peripheriegeräte, ein SDXC-Kartensteckplatz für den schnellen Zugriff auf Medien, ein HDMI-Anschluss für die Verbindung mit Displays und Fernsehern. Das Gewicht des neuen MacBook Air liegt bei rund 1,3 Kilogramm. Damit ist es sicherlich kein Leichtgewicht, schwer schleppen müssen Nutzer an dem Gerät aber keinesfalls.



Bildschirm mit Bestwerten

Auch das neue Display hat Apple mächtig aufgebohrt. Mit den neuen Modellen gibt es endlich auch im MacBook Air ein gestochen scharfes Retina Display mit exzellenter Farbwiedergabe, hervorragenden Schwarzwerten und LED-Hintergrundbeleuchtung. Der Bildschirm löst mit 2560 x 1600 Pixeln auf und ist 13,3 Zoll groß. Mit der P3-Farbraumabdeckung eignet er sich gut für die Bildbearbeitung. Aber auch für Serien und Filme ist das IPS-Display ideal geeignet. Und: Dank 16:10-Format kannst du auf dem Display angenehmer arbeiten als auf 16:9-Bildschirmen

Jetzt mit Vertrag bei O2 sichern

Das neue MacBook Air mit M1-Chip ist ab sofort mit dem o2 Free M mit 20 Gigabyte Highspeed-Datenvolumen (bis zu 300 Mbit/s). Der Vertrag läuft mindestens 24 Monate. Hier fallen 59,99 Euro monatlich an. 4G LTE/5G gibt es obendrauf, gleiches gilt für EU-Roaming. Der Mobilfunk-Vertrag enthält außerdem eine Allnet-Flat, mit der Sie kostenlos in alle deutschen Netze telefonieren und SMS schicken können. Für Anschluss und Versand berechnet o2 einmalig zusätzlich 45,98 Euro.

Hier geht es zum aktuellen Angebot von o2 für das neue MacBook Air mit Vertrag.

100 Euro Wechselbonus im Paket

Sie möchten im Rahmen des Angebots einen Wechselbonus von 100 Euro für sich beanspruchen ?Dazu müssen Neukunden einfach nur ihre alte Rufnummer von ihrem Alt-Anbieter mitnehmen. Das hat klare Vorteile: Sie müssen niemandem Ihre neue Handynummer mitteilen. Die Portierung gelingt in wenigen Schritten. Damit die Bedingung erfüllt wird, muss die Rufnummern-Mitnahme 4 Wochen nach o2-Vertragsbeginn vollendet sein. o2 schreibt Ihnen daraufhin jeden Monat 5 Euro gut. Auf zwei Jahre gerechnet: ein 100-Euro-Geschenk.