Produktdetails

  • ab 1.249 Euro
  • 2,7 kg
  • (B x T x H): 36,1 x 25,8 x 3,35 cm

So gut ist das One Gaming Notebook ausgestattet

Wie der Name unschwer erkennen lässt, richtet sich das One Gaming Notebook K56-AR09 Clevo NH50AC vorrangig an Spieler und ist somit in erster Linie auf möglichst brachiale 3D-Leistung ausgelegt. Aus diesem Grund steckt neben einem AMD Ryzen 5 3600-Prozessor und 16 Gigabyte Arbeitsspeicher mit dem GeForce GTX 1660 Ti ein ausgewachsener Grafikchip im System. Dieser Typ bewegt sich leistungstechnisch zwischen Mittel- und Oberklasse. Er soll für eine gute Balance aus Preis, Geschwindigkeit und Abwärme beziehungsweise Stromverbrauch sorgen.

K56-AR09: Überzeugende Leistung

Tatsächlich zeigte das Gaming Notebook von One im Test nicht nur im 3DMark selbst deutlich teureren Notebooks die Schlusslichter. Auch sonst können sich die Benchmark-Ergebnisse sehen lassen. Die Performance des Gaming Notebooks überzeugt allemal. Ebenfalls vorbildlich zeigt sich das breite Angebot an modernen Schnittstellen:

  • 1 x HDMI
  • 1x USB 2.0, 2x USB 3.1
  • Schnittstellen für Mikrofon und Kopfhörer
  • 1x Mini DisplayPort
  • 1x DisplayPort (über USB 3.1 Typ-C)

One Gaming Notebook mit schwachem Akku

Die Kehrseite der Medaille: Viel länger als den Weg vom Wohn- ins Arbeitszimmer hält der Akku nicht durch. Voll aufgeladen hat er lediglich Puste für eine gute Stunde. Darüber hinaus ist das K56-AR09 laut und bleischwer. Besonders handlich ist es nicht. Wer also keine anspruchsvollen 3D-Spiele installieren will, sollte besser zu anderen Modellen greifen. Wie zum Beispiel zum Acer ConceptD 7 , wie der Test zeigt.

FAZIT

  • PRO
    • Gute Leistung auf allen Ebenen.
  • KONTRA
    • Schwer und laut. Akku hält nur eine Stunde.

IMTEST Ergebnis:

gut 2,4