Schwarzer Gaming-Laptop aufgeklappt von vorne mit blau leuchtender Tastatur zeigt Bild von Autorennspiel auf weißem Hintergrund
Credit: One

Der deutsche Hersteller One hatte letztes Jahr im großen IMTEST-Vergleichstest noch kleine Probleme mit seinen Spiele-Laptops: Unter Last waren sie ohrenbetäubend laut und bei einem Gerät löste sich sogar die Bildschirmverkleidung. Die gute Nachricht: Der Hersteller hat in der aktuellen Generation alle Probleme makellos bereinigt und überrascht zudem mit sehr guter Verarbeitung, einem klaren Design und einem gewaltigen Leistungssprung. Wie gut den One K73-11NB E1 (Clevo PC70DS) so gut macht, verrät IMTEST.

Produktdetails

  • 2 x 26,5 x 39,5 cm
  • 2,3 kg
  • 17 Zoll (1.920 x 1.080)
  • 2.419 Euro

One K73-11NB E1 mit Top-Qualität

Das nur 2 Zentimeter dünne und 2,3 Kilogramm schwere 17-Zoll-Notebook ist sauber verarbeitet. So stimmen die Spaltmaße und die Materialgüte ist hoch. Das Design des One K73-11NB E1 ist dabei bewusst schlicht gehalten. Demnach gibt es keine übermäßige Beleuchtung und keine verspielten Formen am Gehäuse.

Auf der linken Seite finden sich ein SD-Kartenleser, ein Kopfhöreranschluss, ein Mikrofonanschluss und einen USB-Anschluss. Rechts finden sich nochmals zwei USB-Anschlüsse und ein Netzwerkanschluss für blitzschnelles Internet. Rückwärtig gibt es weiterhin zwei Anschlüsse für Monitore: Ein Mini-DisplayPort-Anschluss und ein HDMI-Anschluss sollen die Verbindung mit modernen Monitoren und Fernseher möglich machen. Weiterhin gibt es ein USB-C-Anschluss für moderne Geräte, etwa aktuelle externe Festplatten.

Silberner halb aufgeklappter Laptop auf grauem Podest vor dunklem Vorhang
Credit: IMTEST
Silberner Laptop halb aufgeklappt von der Seite auf grauem Podest vor dunklem Vorhang
Credit: IMTEST

Viel Leistung durch Prozessor und Grafikchip

Im One K73-11NB E1 steckt ein durchaus leistungsfähiger Prozessor vom Typ Intel Core i9 10870H CPU. Zum Spielen ist der Prozessor aus dem Jahre 2020 (10. Generation) ausreichend flott. Für Videoschnitt oder 3D-Bearbeitung ist die aktuelle 2021er-Reihe von Intel (11. Generation) im Schnitt über 20 Prozent flotter. Dennoch wird er neben Spielen auch mit aufwändigsten Arbeiten fertig – vom einfachen Browsen zum Bearbeiten von Videos. Alles geht blitzschnell von der Hand.

Die verbaute GeForce 3080 in der so genannten „Max-Q“-Ausführung sorgt für ordentliche Spieleleistung in allen der 12 unterschiedlichen Spiele, die im Test verwendet wurden.



Höhere Auflösung für den One Gaming-Laptop kein Problem

In der Auflösung des Bildschirms (Full HD, 1.920 x 1.080) stellt der One Gaming-Laptop über 107 Bilder pro Sekunde dar. Das menschliche Auge nimmt hier kein Ruckeln mehr wahr. Beim Anschluss an einen Bildschirm mit mehr Bildpunkten leistet er trotz des höheren Aufwands immer noch gute Werte. So sind es auf einem WHQD-Bildschirm mit 2.560 x 1.440 Bildpunkten noch flüssige 86 Bilder pro Sekunde. Einzig am 4K-Fernseher gibt es mit durchschnittlich 51 Bildern pro Sekunde leichte Ruckler. Des Problems Lösung: Die Detailstufe bei Spielen sollte mit dem One K73-11NB E1 leicht reduziert werden. Dann flutscht das Bild auch hier.

Silberner Laptop aufgeklappt schräg von vorne auf grauem Tisch vor Fensterwand
Der Bildschirm ist im Netzbetrieb ausreichend hell, kann es aber nicht dem Klassenprimus (Lenovo Legion 5 Pro) aufnehmen. Credit: IMTEST

One K73-11NB E1 punktet mit Speicher und Akku

In Sachen Speicher beeindruckt der One K73-11NB E1 als bester Gaming-Laptop mehr als viele Konkurrenzmodelle. Dank 32 Gigabyte Arbeitsspeicher sind auch größere Videoschnittprojekte und dutzende gleichzeitig geöffnete Programme kein Problem für das Gerät. Zudem gibt es gleich zwei verbaute Festplatten: Eine 512 GB große Festplatte für Windows, Programme und ein paar Spiele – und eine zusätzlich 1 Terabyte große Festplatte für noch mehr Spiele. Das findet man heutzutage kaum!

Auch mit der Akkulaufzeit weiß der Gaming-Laptop zu überzeugen. Bei höchster Helligkeit hält er über 4,5 Stunden durch. Beim Spielen waren es jedoch nur noch 1 und 15 Minuten. Ärgerlich hier: Im Akkumodus wird der Bildschirm zudem etwas blass, was beim Spielen den Spielspaß im wahrsten Sinne des Wortes trübt. Außerdem dürfen Nutzer, die mit dem One Gaming-Laptop unterwegs sind, Kopfhörer nicht vergessen. Denn die Lautsprecher sind zwar laut, aber die Tonqualität hört sich zu dünn an, Bässe fehlen komplett und Stimmen klingen verzerrt.



FAZIT

Dünn, gut verarbeitet und pfeilschnell: Der One Gaming-Laptop K73-11NB E1 (Clevo PC70DS) bietet mächtig Leistung für fast alle aktuellen Spiele bis hin zur sehr anspruchsvollen 4K-Auflösung. Einzig der etwas blasse Bildschirm im Akkubetrieb und die blechern klingenden Lautsprecher stören den ansonsten sehr guten Gesamteindruck.

  • PRO
    • Gute Akkulaufzeit für ein Spiele-Laptop, hohe Spieleleistung, dünn
  • KONTRA
    • Schlechte Tonqualität, im Akkubetrieb etwas blasses Bild

IMTEST Ergebnis:

befriedigend 2,8