Ein Mann nutzt ein Smartphone als fliegenden Teppich.
Credit: OnePlus

Hardware-Hersteller OnePlus stellt das neue OnePlus Nord 2 5G vor. Das Smartphone stellt ein umfangreiches Update zum ersten Nord dar und verbessert zahlreiche Aspekte von der Kamera über die Leistung bis hin zum Design.

Moderne Kamera-Technologie

Das OnePlus Nord 2 verfügt über insgesamt drei Kamera-Einheiten. Auf der Rückseite befindet sich eine 50-Megapixel-Hauptkamera (Sensor Sony IMX766, Blende f/1.88) und eine Kamera für Weitwinkelaufnahmen von bis zu 119,7 Grad und einer Auflösung von 8 Megapixeln. Die Frontkamera hat die höchste Auflösung, die OnePlus jemals an dieser Stelle verbaut hat: 32 Megapixel stehen hier zur Verfügung (Sensor Sony IMX615). Damit die Bilder und Videos auch richtig gut werden, unterstützt eine künstliche Intelligenz: Damit haben verfälsche Farben, verwackelte Bilder oder zu dunkel geratene Aufnahmen keine Chance. Der Nightscape-Modus des Nord 1 wurde stark verbessert und mit dem neuen Nightscape-Mode-Ultra gelingen sogar noch stimmige Fotos, wenn das Umgebungslicht bei nur einem Lux liegt.

Content Creater drehen durch

Mit einem ganz besonderen neuen Feature richtet sich OnePlus an alle Influencer, Content-Creator und solche, die es werden wollen: Denn die Aufnahmen nutzen auf Wunsch den neuen Dual-Video-View. Damit ist es möglich, die Rück- und Frontkamera gleichzeitig zu aktivieren. Dann nehmen die Kameras nicht nur das Geschehen vor, sondern auch hinter dem Smartphone auf. Mit einem entsprechenden Videoschnitt-Programm lassen sich auf diesem Weg sicherlich ein paar interessante neue Formate entwickeln. Die dürften bei der Community auf viel Zuspruch stoßen. Wenn so viel gefilmt wird, geht das natürlich auf den Akku. Aber auch hier hat OnePlus mitgedacht. Denn das OnePlus Nord 2 verfügt über einen 4.500-mAh-Doppelzellen-Akku. Mit seiner Warp Charge 65-Ladetechnologie lädt es von 0 auf 100 Prozent in weniger als 35 Minuten.

Das OnePlus Nord 2 5G ist in Europa in zwei Farbvarianten erhältlich – Blue Haze und Gray Sierra. Credit: OnePlus

Das Herz des OnePlus Nord 2

Im Herzen des OnePlus Nord 2 verrichtet ein Dimensity 1200-AI-Prozessor von MediaTek seinen Dienst. Der Prozessor bietet 65 Prozent schnellere CPU-Leistung und 125 Prozent höhere GPU-Leistung, als beim Vorgängermodell. Als Bildschirm kommt ein 6,43-Zoll-Fluid-AMOLED-Display mit einer Bildwiederholrate von 90 Hz zum Einsatz. Weitere neue Funktionen verbessern die Farben und die Auflösung bestimmter Anwendungen wird auf Wunsch hochskaliert. Die Skalierung klappt allerdings nur bei YouTube, Snapchat und Instagram. Als Betriebssystem dient die neueste Version des hauseigenen Oxygen-OS. OxygenOS 11 bietet Verbesserungen wie Dark Mode, Zen Mode, komfortable Bedienung und verschiedene Display-Optionen.

Hohe Datenraten mit Dual-SIM 5G

Mit zwei 5G-SIM-Kartensteckplätzen und Download-Geschwindigkeiten von bis zu 2,95 Gbit/s bietet das OnePlus Nord 2 eine schnelle mobile Internetnutzung. Zusätzlich verfügt das Gerät verfügt über ein Paar Stereo-Lautsprecher für guten Sound und eine überarbeitete Haptik für ein angenehmes Griffgefühl.

OnePlus erklärt, dass das OnePlus Nord 2 zwei Jahre lang große Android-Updates und drei Jahre lang Sicherheitsupdates bekommt. Das neue Smartphone ist ab dem 28. Juli auf der Website von OnePlus und den einschlägigen Elektrofachmärkten erhältlich. Die Variante mit acht Gigabyte RAM kostet 399 Euro, mit 12 Gigabyte schlägt das Nord 2 mit 499 Euro zu Buche.

Goodie für Gamer

Für Gaming-Enthusiasten gibt es mit dem Google Stadia-Paket ein spezielles Bundle-Angebot, das beim Kauf des OnePlus Nord 2 erhältlich ist. Das Angebot gilt für jeden Kunde in Großbritannien, Frankreich oder Deutschland: Beim Kauf eines OnePlus Nord 2 auf der OnePlus-Website gibt es kostenlosen Zugang zu einer Stadia Premiere Edition, bestehend aus einem Stadia-Controller und einem Google Chromecast Ultra.