Die Playstation 5 von Sony
Credit: SIE

Ein neues Update für die Playstation 5 befindet sich momentan in der BETA-Phase. Neben zahlreichen Verbesserungen für das User-Interface, wird es damit auch möglich sein, den Speicher der PS5 zu erweitern. Allerdings ist dieser Vorgang für den Nutzer dann nicht ganz gefahrlos.

Playstation 5 nicht durchdacht genug?

Die Playstation 5 ist ohne Zweifel ein feines Stück Hardware. Über das Design lässt sich natürlich vortrefflich streiten, die inneren Werte der Spielekonsole von Sony sind aber unbestritten. Schnelle Chips und ein intelligent aufgebautes Speichermanagement sorgen für sagenhaft kurze Ladenzeiten. Viele Spiele bieten schon jetzt tolle Optik mit oft bis zu 60 Bildern pro Sekunde bei einer dynamischen oder nativen 4K-Auflösung. Allerdings ist die schnelle SSD NVMe-Festplatte mit einer Größe von nur 825 Gigabyte nicht sonderlich üppig bemessen. Das bemängeln auch viele Spieler und freuen sich deshalb auf die Möglichkeit, den Speicher endlich selber erweitern zu können. Nimmt man die beiden Seitenteile der PS5 ab, lässt sich ein kleines Fach freilegen.

Das Fach für die Speichererweiterung bei einer Playstation 5
In dieses kleine, komplett von einer aktiven Kühlung abgeschnittene Fach, sollen die Speicherriegel eingesetzt werden. Problem: Die Zusatzhardware wird beim Betrieb ziemlich heiß. Credit: SIE

Hier sollen M2.SSD Speicherriegel Platz finden. Doch ein Problem ließ schon kurz nach dem Erscheinen der Hardware die Alarmglocken schrillen: Erstens müssen die Riegel exakt die Vorgaben von Sony in Sachen Geschwindigkeit bei der Datenübertragung erfüllen, zweitens werden diese Riegel im Betrieb mehr als “nur ein bißchen warm”. Da das kleine, voll in Plastik eingefasste, Fach keinerlei Möglichkeiten zur externen Kühlung bietet, fragen sich viele Hardware-Spezialisten, wie das dann eigentlich funktionieren soll?

Eine heiße Angelegenheit

Sony wurde nicht müde zu betonen, dass es noch ein Weilchen dauern wird, bis die passenden Riegel einsetzbar und nutzbar sind. Mit dem kommenden Update des Betriebssystems für die PS5 wird es nun Realität: Der Speicher kann auf diese Weise erweitert, das Fach genutzt werden. Die Sache hat allerdings einen Haken: Die Anwender, die das neue Feature bereits in der BETA-Version des neuen Betriebssystems nutzen wollen, werden von Sony explizit darauf hingewiesen, dass seitens des Herstellers keinerlei Verantwortung für etwaig entstehende Schäden übernommen werden kann. Besonders die Beschaffenheit der Kühlstrukturen auf dem Speicher-Riegel werden auf der hauseigenen Internetseite ausführlich erläutert. Denn von Sony selbst gibt es leider noch keine passende Hardware-Lösung. Nutzer müssten auf die Hardware von Drittanbietern vertrauen – und das kann böse enden. Riecht es komisch im Spielzimmer und bleibt der Bildschirm schwarz, war es wohl nicht der richtige M2.SSD.Riegel.

IMTEST mit klarer Empfehlung

Falls Sie sich für den BETA-Test der neuen Playstation Software für das Betriebssystem interessieren: Nehmen Sie Abstand von der Idee, den Speicher mit einer Drittanbieter-Lösung zu erweitern. Es existieren noch zahlreiche Unsicherheiten, besonders eine effektive Kühllösung ist nicht gewiss. In naher Zukunft wird es entweder eine proprietäre Lösung von Sony für den Speicherzusatz geben. Oder es wird das Produkt eines Drittherstellers offiziell mit dem entsprechenden Gütesiegel bestückt.