Gritx Pro Titan nass
Credit: Polar

Das neue Flaggschiff von Polar stellt dabei die Grit X Pro dar. Dabei handelt es sich um ein funktionales Update der im letzten Jahr eingeführten Grit X. Es gibt sie in zwei Varianten:  als Grit X Pro (499,90 Euro), die nicht nur ein frisches Aussehen, sondern auch eine Reihe neuer Software-Funktionen bietet. Dazu kommt die Grit X Pro Titan (599,95 Euro), die 12 Prozent leichter sein soll und zusätzlich über ein Lederarmband verfügt.



Im Unterschied zur GritX bietet das Pro-Modell widerstandsfähiges Saphirglas, ein modifiziertes FKM-Armband und Widerstandfähigkeit nach Militärstandards. Bedeutet: Sie soll einem Wasserdruck von bis zu 100 Meter und Temperaturen von -20 bis 50 Grad Celsius standhalten.

Gritx Pro Titanium
Credit: Polar

Zu den neuen Software-Funktionen gehört unter anderem Track Back-Routing. Damit sollen Träger der Uhr auf unbekanntem Terrain leicht zum Ausgangspunkt zurück navigieren können. Neu an Bord ist  zudem ein auf Bluetooth basierender Herzfrequenz-Sensormodus, um die eigene Herzfrequenz auf Fitnessgeräten und mobilen Apps anzuzeigen. Ebenfalls neu sind Fitspark-Trainingsvorschläge auf Basis der aktuellen körperlichen Leistung, Tests zur Messung des persönlichen V02max-Fitnesslevels sowie schneller Zugriff auf Höhenmesser, Koordinaten und Kompass über die permanent aktivierten Dashboards. Ansonsten sind die technischen Daten im Wesentlichen mit der GritX identisch: GPS/A-GPS, in Kombinationen mit Komoot Turn-by-Turn-Navigation und ein akkurater Herzfrequenzsensor. Nicht zuletzt bleibt es bei einer Akkulaufzeit von bis zu 40 Stunden im vollen GPS- und Herzfrequenz-Tracking-Modus, bis zu 100 Stunden bei Deaktivierung einiger Funktionen oder bis zu sieben Tage im reinen Uhrenmodus. Das Gehäuse der Grit X Pro ist in den Farben Kupfer, Schwarz und Gold erhältlich.

Neue Polar Vantage V2

Vantage V2 shift-Edition
Credit: Polar

Funktional gleichen sich die Polar Vantage V2 (499,95 Euro) und die GritX Pro wie ein Ei dem anderen. Käufer haben aber die Möglichkeit, die reduzierte Vantage V2 zu einem schmaleren Kurs zu erhalten. Neben einen neuen leuchtend roten Farbvariante, bietet eine sogenannte Shift-Edition (549,95 Euro) die Möglichkeit, die Armbänder innerhalb weniger Sekunde wechseln zu können. Diese gibt es in den Farben Silber und Schwarz mit jeweils einem Leder- und einem FKM-Band geliefert.  Den Shift-Adapter gibt es auch zum Nachrüsten separat für 49,95 Euro inklusive eines beliebigen 22-mm-Polar-Bands. Vantage V2-Besitzer erhalten außerdem am 20. Oktober ein Software-Update, das sämtliche Funktionen der Grit X Pro enthält.

Polar Unite: Bunter und besser

Polar Unite in rot
Credit: Polar

Zu guter Letzt spendiert Polar seiner Einsteigeruhr Unite (149,95 Euro) einen Neuanstrich. Neben roten und blaugrünen Farbvarianten gibt es aber auch neue Funktionen. Dazu zählen beispielsweise wöchentliche Trainingszusammenfassungen, Verbrauch von Energiequellen (Kohlenhydrate, Proteine und Fette) während des Trainings und die Möglichkeit die Herzfrequenz per Bluetooth an Trainingsgeräte senden zu können.